1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Freitag, 18. Juni 2021, Nr. 139
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Ukraine

    Aufrüsten gegen Moskau

    Ukraine begeht Nationalfeiertag. US-Verteidigungsminister Mattis »prüft« weitere Waffenlieferungen für Kiew. Neue Feuerpause im Donbass
    Von Reinhard Lauterbach
  • Parteien

    Kommunisten in Not

    In der DKP stehen sich zwei Lager unversöhnlich gegenüber. Streitpunkte: Das Verhältnis zur EU und die Beteiligung an der Bundestagswahl
    Von Jana Frielinghaus
  • Vom Werden der deutschen Sprache

    Produktive »Spracharbeit«

    Vor 400 Jahren wurde mit der »Fruchtbringenden Gesellschaft« in Weimar eine aristokratische Sozietät gegründet, die Muttersprache und kulturelle Urbanität fördern sollte.
    Von Arnd Beise
  • Gesundheitsgefährdende Lebensmittel

    »Erst nach Tagen wiesen Behörden auf Rückruf hin«

    Sind Lebensmittel gesundheitsgefährdend, handeln Ämter oft nicht schnell genug. Sie wägen auch Unternehmensinteressen ab. Gespräch mit Lena Blanken
    Interview: Ben Mendelson
  • Anti-Kohlekraft

    Klimacamp läuft sich warm

    »Ende Gelände« soll bisher größte Protestaktion gegen Braunkohleförderung in NRW werden
    Von Kristian Stemmler
  • Dessauer Brandnacht

    Tätersuche überfällig

    Zwölfeinhalb Jahre nach dem ungeklärten Feuertod des Asylsuchenden in einer Dessauer Polizeizelle geht die Initiative in Gedenken an Oury Jalloh erneut in die Offensive. Sie will eine unabhängige Expertenkommission.
    Von Susan Bonath
  • Militarismus

    »Make Games, not War«

    Die Computer- und Videospielmesse Gamescom in Köln hat am Mittwoch ihre Tore für Privatbesucher geöffnet; am Donnerstag bezogen Friedensaktivisten Stellung vor dem Südeingang der Messehalle.
  • Arbeitsmarktpolitik

    Abkehr von der Agenda

    Paritätischer Gesamtverband fordert Ende der Hartz-IV-Sanktionen und Anhebung der Regelsätze wie auch des Mindestlohns
    Von Markus Bernhardt
  • Finanzhaie

    Kapital bevorzugen – am besten deutsches

    Glücklicherweise habe sich das Verhältnis von Banken und Politik normalisiert, sagte Michael Kemmer, Hauptgeschäftsführer des Bankenverbands bei der Vorstellung der Erwartungen an eine neue Bundesregierung in Berlin.
    Von Simon Zeise
  • Altersarmut

    »Rentenniveau auf 50 Prozent erhöhen«

    Deutscher Gewerkschaftsbund wird für Verbesserungen bei der Altersvorsorge demonstrieren. Armut droht sogar Industriearbeitern. Gespräch mit Michael Rudolph
    Interview: Johannes Supe
  • Syrien

    In der Todeszone

    Im syrischen Rakka sind Tausende Zivilisten im Kampf zwischen der US-geführten Koalition, den russisch-syrischen Einheiten und dem sogenannten Islamischen Staat (IS) zwischen die Fronten geraten.
  • Italien

    Polizeiattacke

    Die Polizei hat am Donnerstag eine Gruppe Flüchtlinge angegriffen, die in einem Park kampieren. Die Einsatzkräfte schossen am Donnerstag mit Wasserwerfern in die Menschenmenge
  • Australien

    Beben im Parlament

    Immer mehr Politikern der australischen Regierung wird eine doppelte Staatsbürgerschaft zum Verhängnis. Eine Rücktrittswelle könnte die Mehrheitsverhältnisse im Parlament durcheinanderbringen
    Von Thomas Berger
  • Argentinien

    Weiter schikaniert

    Argentinien: Gewerkschafterin Milagro Sala in Hausarrest überstellt
    Von Jan Schwab
  • Syrien

    Alltag am Horizont

    In Syrien versucht die Bevölkerung, zur Normalität zurückzukehren. Doch die zerstörte Infrastruktur erschwert den Neuanfang. Teile der Strecke von Damaskus nach Aleppo sind noch immer umkämpft.
    Von Karin Leukefeld, Aleppo
  • Russland

    »Effektive Zusammenarbeit«

    Netanjahu bereitet Putin auf verstärkte Aggressionen gegen Russlands Verbündete in Syrien vor
    Von Knut Mellenthin

Wir zehren 2017 immer noch von der »Agenda 2010« von Gerhard Schröder

In einem »Liberalen Manifest« fordern die FDP-Politikerinnen Sabine Leutheusser-Schnarrenberger und Margarita Mathiopoulos sowie der Solarenergieexperte Eicke Weber eine »Agenda 2030«
  • Defekte Rheintalstrecke

    Deutsche Verhältnisse

    Nord-Süd-Bahnverkehr bei Rastatt noch bis Oktober unterbrochen. Schweizer Vorzeigeprojekt verkommt deshalb zur »Kathedrale in der Wüste«
    Von Katrin Küfer
  • Qualkrampf

    Wahlkampfhilfe (2). Wo bleiben die Sonstigen?

    Obwohl »Sonstige« bei Wahlen regelmäßig um die sechs Prozent bekommen, schaffen sie es aus unerklärlichen Gründen nicht ins Parlament. Das gibt Anlass zur Sorge
    Von Dusan Deak
  • Kino

    Nichts durchgehen lassen

    Lucas Belvaux hat ein Drama über die Verführungskraft der politischen Rechten gedreht
    Von André Weikard
  • Droste

    Heute schon gewienert?

    Man kann aufgeregt herumhühnern, man kann rhynern – rhynern ist die schlüssige physische Reaktion darauf, in der Autobahnraststätte Rhynern etwas »gegessen« zu haben –, und man kann wienern.
    Von Wiglaf Droste
  • Kunst

    Ernste Gesichter

    Die Radierungen von Lucian Freud sind noch eigenwilliger als seine Gemälde. Jetzt werden sie in Berlin ausgestellt
    Von Matthias Reichelt
  • Akademie Badeanstalt

    Arsch und Bombe

    Arsch: Nachdem wir uns an dieser Stelle schon Modern Talking und »Two and a half men« schöngeredet haben, will der Herr Bombe tatsächlich Fast Food rehabilitieren? Na, da bin ich gespannt!
    Von Hagen Bonn
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Afghanische Frauen

    Sag meinen Namen

    Junge Afghaninnen fordern, nicht mehr nur als »die Frau von« und damit als Eigentum des Mannes angesprochen zu werden
    Von Petra Stein
  • Weltumsegelung

    Sieben Monate auf See

    Ein Frauenteam der indischen Marine wird Anfang September zu einer Weltumsegelung starten
    Von Thomas Berger
  • Fußball

    Ein Lächeln von Bonucci

    Zum Erfolg verdammt: Der einstige italienische Spitzenverein AC Milan will mit Millioneninvestitionen zurück in die Champions League
    Von Rouven Ahl
  • Boxen

    Goldkirmes

    Floyd Mayweather ist auf dem Weg zum Boxmilliardär. In der Nacht zum Sonntag steigt in Las Vegas das Boxspektakel zwischen dem US-Glamourboxer Mayweather und dem irischen Mixed-Martial-Arts-Star Conor McGregor.