Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Türkei

    Ideen hinter Gittern

    Die Unterdrückung Oppositioneller in der Türkei weitet sich Tag für Tag aus. Am Donnerstag wurde der Journalist und Autor Ahmet Sik in Istanbul festgenommen
    Von Nick Brauns
  • Jahresrückblick: Neonazis

    Risiko Rechtsterrorismus

    Kaum Aufwind durch AfD- und Pegida-Erfolge, aber immer mehr Gewalttäter gehen in den Untergrund
    Von Markus Bernhardt
  • Rechter Terror

    Gewaltoffensive

    Angriffswelle auf Privatwohnungen und Treffpunkte von Antifaschisten
    Von Markus Bernhardt
  • Brasilien nach dem Putsch

    Unordnung und Rückschritt

    Offen neoliberal. Nach Absetzung von Präsidentin Dilma Rousseff wird in Brasilien wieder gegen die Armen regiert.
    Von Achim Wahl
  • Asylrecht

    »Nicht nur dieser Fall wird instrumentalisiert«

    CDU und CSU nutzen Anschlag von Berlin, um Abschiebungen zu forcieren. Geltendes Recht hätte für Überwachung des Attentäters gereicht. Gespräch mit Günter Burkhardt
    Interview: Claudia Wrobel
  • Havarie

    Knick, knack

    Kleine Ursache, große Wirkung: Ein Rotorblattdefekt soll bei diesem Windrad für eine Unwucht gesorgt haben.
  • Anschlag in Berlin

    Tagesordnungspunkt Amri

    Oppositionspolitiker im Bundestag ziehen im Fall des mutmaßlichen Berlin-Attentäters Anis Amri einen Untersuchungsausschuss in Betracht
  • »Innere Sicherheit«

    Ein Scholz für alle Fälle

    Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) will in der Oberliga mitspielen. Den für Juli geplanten G-20-Gipfel hat er fast im Alleingang in die Hansestadt geholt.
    Von Kristian Stemmler
  • Investitionsverfahren

    Gegenwind für CETA

    Schon im September 2013 unterzeichnete die Europäische Union einen »Freihandelsvertrag« mit Singapur, was in der europäischen Öffentlichkeit weitgehend unbemerkt blieb
    Von Andreas Fisahn
  • Bundestagswahl 2017

    Armut, von der Wiege bis zur Bahre

    Matthias Birkwald (Die Linke) kritisierte vor allem Finanzstaatssekretär Jens Spahn (CDU), der am 22. November gesagt hatte: »Die Armut im Alter ist derzeit nicht das größte Problem, im Gegenteil.«
  • Arbeitskampf

    »Krankenhäuser gehören in öffentliche Hand«

    Beschäftigte der Ernst-von-Bergmann-Klinik in Bad Belzig verdienen deutlich weniger als Kollegen in Potsdam. Aufforderung zu Tarifverhandlung. Gespräch mit Torsten Schulz
    Interview: Claudia Wrobel
  • USA/Israel

    Schimpfen auf Kerry

    Altbekannte Positionen zum Nahostkonflikt rufen plötzlich Empörung hervor
    Von Knut Mellenthin
  • Jahresrückblick Russland

    Erfolge mit Rückschlägen

    Jahresrückblick 2016. Moskau erkämpft in Syrien einen strategischen Sieg. Was das Land davon hat, bleibt offen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mosambik

    Plötzlich Feuerpause

    Regierung und Aufständische einigen sich überraschend auf Waffenstillstand
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Kuba

    Mehr als eine leere Hülle

    Kuba hat ein Gesetz verabschiedet, demzufolge keine Straßen, Plätze oder öffentlichen Gebäude nach Fidel Castro Ruz benannt werden dürfen.
    Von Volker Hermsdorf

In einer globalisierten Welt wirkt das Kräftemessen auf wichtigen Auslandsmärkten wie eine Produktivitätspeitsche.

Der frühere Chefredakteur Rainer Nahrendorf im Handelsblatt zur deutschen Exportstrategie
  • Billiglohnland

    Keine Ruhe in Bangladesch

    Arbeitskampf für höheren Mindestlohn in der Textilbranche des Landes vorläufig beendet. Staat auf seiten der Unternehmen
    Von Thomas Berger
  • Selbstverteidigung

    Die Konjunktur des Hodentritts

    Offenbar gibt es kaum noch eine Frau, die sich ohne CS-Reizgas oder Elektroschocker aus dem Hause traut. Selbstverteidigungskurse haben Hochkonjunktur.
    Von Colin Goldner
  • Popmusik

    Tabula rasa

    »Patti klang so freizügig und selbstbestimmt wie keine zuvor. Damals sollten Mädchen beim Sex keinen Mucks machen, über Menstruation schweigen. Und sie schrie es einfach raus.«
    Von Klaus Walter
  • UMweltschutz

    Foto der Woche

    In Xiangyang in der chinesischen Provinz Hubei demonstrieren Einwohner am Dienstag den Einsatz einer »Smogkanone«.
  • Clara Zetkin

    Geschichte aus erster Hand

    Eine Fundgrube: Marga Voigt hat einen ersten Band mit Briefen Clara Zetkins veröffentlicht. Er umfasst die Korrespondenz während des Ersten Weltkriegs
    Von Florence Hervé
  • FamilienPlanung

    Verhütung mit Gottes Segen

    Im Nordosten Kenias erklären Islamlehrerinnen Frauen, unter welchen Voraussetzungen Mittel zur Geburtenkontrolle erlaubt sind. Der Ehemann muss zustimmen.
    Von Nicolas Delaunay, AFP
  • Fußball

    Apache in Shanghai

    Carlos Tevez ist nur einer von vielen namhaften Neuzugängen in China. Kurz vor Weihnachten wechselte Oscar für 71,5 Millionen Euro zu Shanghai IPG. Zuvor hatte Didier Drogba unterschrieben
    Von Jens Walter
  • Football

    Beispiellose Liaison

    Quarterback Tom Brady vermag wie kein Zweiter, eine Partie zu lesen und seine Mitspieler mit präzisen Pässen einzusetzen. Passend dazu gilt sein Coach als einer der taktisch raffiniertesten aller Zeiten.
    Von Rouven Ahl

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!