Der Schwarze Kanal
Gegründet 1947 Montag, 16. September 2019, Nr. 215
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Heute: Klassenkampf

    Zeit für Solidarität, aber auch Zeit des Kampfes gegen Nazis und diejenigen, die sie stark gemacht haben
  • Lügenpresse oder was?

    Viele Menschen machen die Erfahrung, dass ihnen in Medien oder von Politikern immer öfter nicht die Wahrheit gesagt wird.
  • Hetzkampagne

    Stolz meldet Venezuelas Opposition, dass sie die für die Einleitung eines Amtsenthebungsreferendums gegen Präsident Maduro notwendigen Unterschriften gesammelt habe.
    Von André Scheer
  • Solidarität hilft siegen

    Beschäftigte von deutsch-chilenischem Konzern in Peru erkämpfen Tarifvertrag. Repression gegen Gewerkschafter stößt auf Widerstand
    Von André Scheer
  • Zwei Generationen Paulmann

    Ein »honoriger, angenehmer, durchsetzungsstarker Mensch« sei Horst Paulmann. So charakterisierte Rolf Poppe den milliardenschweren Deutsch-Chilenen.
    Von Michael Merz
  • Schluss mit dem Stillhalteabkommen

    Das ist ein Alarmsignal! Die AfD ist bei den Landtagswahlen in Sachsen-Anhalt und in Baden-Württemberg stärkste Partei unter Arbeitern sowie Erwerbslosen geworden.
    Von Bernd Riexinger
  • »Endlich gibt es Ansprüche an die Qualität«

    Mehr als vier Jahre haben die Beschäftigten der Berliner Charité gekämpft. Ab dem 1. Mai gilt nun ein Mindeststandard, wieviel Personal auf den Stationen sein muss. Gespräch mit Carsten Becker
    Interview: Johannes Supe
  • Alle Freiheit im Cyberraum

    Die Bundeswehr startet dritte Stufe ihrer Werbekampagne. Neue Truppenorganisation mit über 13.000 Soldaten soll Onlinekrieg führen
    Von Jörg Kronauer
  • Friede, Freude, Krieg

    Die Bundeswehr führt Krieg, zum Beispiel in Syrien oder Irak. Das sehen nicht alle so, schließlich sind deren »Tornados« ja nur auf »Aufklärungsmission«.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Keine Einschränkungen für Nachtflüge

    Keine Chance gegen DHL-Konzern und US-Army: Bundesverwaltungsgericht weist Anwohnerklage gegen Dauerlärm am Airport Leipzig-Halle ab
    Von Jana Frielinghaus
  • Ausgang links

    Wie halten es die Arbeiterbewegung und die Linke in Großbritannien mit dem bevorstehenden Referendum über einen Austritt aus der EU?
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Hollywood in Havanna

    Havanna wird Kulisse für Hollywoods Filmemacher. Doch die Kubaner bereiten sich auf die größte Maidemonstration der Welt vor
    Von Mareike Haurand und Marcel Kunzmann, Havanna
  • »Die AKP aufhalten«

    Wie schon in den zurückliegenden Jahren stellt sich die türkische revolutionäre Linke auf Auseinandersetzungen rund um die Veranstaltungen zum 1. Mai ein.
    Von Peter Schaber

Wir sollten mit dem Begriff Volk und völkisch entspannter umgehen.

AfD-Vorsitzende Frauke Petry am Freitag in einem Interview des TV-Senders RTL
  • Wenn der Feind auftaucht

    Hauptsache ignorant: Wenn die KSK-Soldaten das Erschießen als »Herausforderung« begreifen, ist das dem deutschen PEN egal. Wenn der Erzbischof von Bamberg Morddrohungen erhält, weil er sich vor Flüchtlinge stellt, dann will man es nicht wissen
    Von Otto Köhler
  • Man kann Nazis den Saft abdrehen

    Im Rahmen des Wahlkampfs vor den Reichstagswahlen vom 5. März 1933 hielt Hitler eine Rede in der Stuttgarter Stadthalle.
    Von Wiglaf Droste
  • Sütterlins Hammerplakat

    Wie man ins Industriezeitalter vorstößt und gleichzeitig im Geiste nach Walhalla reitet, zeigte vor 120 Jahren eine Millionenschau in Berlin – Arbeiter blieben außen vor
    Von Matthias Krauß
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Arbeiterschaft erwacht

    »Nieder mit dem Krieg!« Nach diesem Ausruf wurde der Frontsoldat und SPD-Reichstagsabgeordnete Karl Liebknecht am 1.5.1916 während einer Antikriegsdemonstration auf dem Potsdamer Platz verhaftet.
    Von Reiner Zilkenat

Kurz notiert

  • Solidarität heute nötiger denn je

    Susanne Stumpenhusen (ver.di Brandenburg) zum 1. Mai. Aktionsbündnis Vogtland gegen rechts: »Pfui« für den Oberbürgermeister von Plauen
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn man Bündnisse gegen Parteien der neuen Rechten organisiert, dann ist die Glaubwürdigkeit der Akteure unverzichtbar. Deswegen ist es ein Fehler, SPD und Grüne mit der Teilnahme an Antifabündnissen aufzuwerten.«
  • Unsere Feinde

    Genossinnen und Genossen! Zum zweiten Male steigt der Tag des 1. Mai über dem Blutmeer der Massenmetzelei auf.
  • Klassisch, solidarisch

    Vor fünf Jahren entstand der Verband für kritischen Bildjournalismus R-mediabase – und hat es geschafft, sich ganz schön zu mausern.
    Von Almut von Rickmann-Werder
  • Neue Sklaverei

    Crowdworking-Plattformen begünstigen Formen der Ausbeutung, die in Deutschland längst als überwunden galten
    Von Thomas Wagner
  • Pol & Pott.Schweinsöhrchen

    Was wird in pessimistischen Filmen ohne Happyend gegessen? So gut wie nichts. Selbst das Frühstück im Hotel nach der Nacht mit Jean lehnt Nelly ab. Es ist eher ein Zigaretten-Spiritousen-Film.
    Von Ina Bösecke