Gegründet 1947 Dienstag, 19. November 2019, Nr. 269
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Merkels dritter Streich

    Hilfe für Griechenland? Bundestag stimmt hastig gestrickter Vereinbarung über weitere Kredite zu. 113 Neinstimmen von Union, Linken und SPD
    Von Klaus Fischer
  • Abschreckung als Methode

    Bundesregierung unterscheidet zwischen »guten« und »schlechten« Asylbewerbern. Bevölkerung soll gegen weitere Aufnahmen in Stellung gebracht werden
    Von Ulla Jelpke
  • Die Wende von Moskau

    Vor 80 Jahren endete der VII. Weltkongress der Kommunistischen Internationale in der sowjetischen Hauptstadt. Die dort gefassten Beschlüsse leiteten einen strategischen Kurswechsel ein
    Von Reiner Zilkenat
  • »Das ist eine Demütigung des Volkes«

    Durch den Verkauf der rentablen griechischen Flughäfen an Fraport fehlt Geld für die Infrastruktur-Finanzierung der restlichen. Gespräch mit Ulrich Wilken
    Interview: Gitta Düperthal
  • Arme Mieter

    Studie: Inflationsbereinigt besitzen Privathaushalte immer weniger
    Von Claudia Wrobel
  • Anti-IS-Kampf wird sabotiert

    Deutsche Ausreiseverbote treffen nicht nur IS-Anhänger und Dschihadisten, sondern auch deren entschiedenste Gegner
    Von Nick Brauns
  • Polizei stigmatisiert weiter

    Behörden speichern auch zukünftig Hinweise auf Infektionskrankheiten und psychische Probleme in ihren Dateien
    Von Markus Bernhardt
  • Inszenierte Taufen

    Zwischen Brunsbüttel und Cuxhaven gibt es wieder eine Fährverbindung. Sie kam ohne Ausschreibung zustande. Noch ist unklar, unter welcher Flagge die Schiffe langfristig fahren werden
    Von Burkhard Ilschner
  • Abschottung mit Stacheldraht

    Serbien kritisiert Ungarns Flüchtlingspolitik. Budapest will »Grenzjägerbataillon« aufstellen
    Von Roland Zschächner
  • Frieden verschoben

    Südsudan: Präsident ringt um Unterstützung seiner Regierung für Abkommen mit Rebellen. Ultimatum verstrichen
    Von Simon Loidl
  • Dichtung und Wahrheit

    Gerüchte über chinesischen Militärstützpunkt in Dschibuti übertrieben
    Von Knut Mellenthin
  • Auf der Balkanroute

    Belgrad ist eine Station von Flüchtlingen auf ihrem beschwerlichen Weg. In Serbien erhalten sie kaum Hilfe
    Von Aleksandra Miljković, Benjamin Renter
  • Ärger im East End

    London: Empörung über Jack-the-Ripper-Touristengaudi. Versprochen war ein Frauenmuseum
    Von Christian Bunke/Manchester

Es ist ein Unding, dass aus Ländern, die EU-Beitrittskandidaten sind, Zehntausende Flüchtlinge in Europa Asyl beantragen.

Der CSU-Politiker und EVP-Fraktionschef Manfred Weber am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur dpa in Brüssel
  • Wasserkraft hat Vorrang

    Brasiliens Regierung setzt weiter auf den Bau von Staudämmen in Amazonien. Die Interessen der Anwohner und die Ökologie stehen hintan
    Von Norbert Suchanek/Rio de Janeiro
  • Was für ein loser Geselle

    Hugo Pratts »Südseeballade« von Corto Maltese, dem Anarchisten, gilt als eine der ersten Graphic Novels. Zum heutigen 20. Todestag des Schöpfers ist eine Neuausgabe erschienen
    Von Frank Schäfer
  • Kleiner Radschlag

    Kleiner Radschlag
    Willst du die Birne aus dem Hirne nicht verlieren,
    musst du dich internetzig absentieren.
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Katholische Folklore

    Polens Rechtskonservative wollen die öffentlich-rechtlichen Medien zu »Pflanzstätten des Patriotismus« machen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Mogelei mit Abos

    Journalistenverband: Der Aschendorff-Verlag in Münster schraubt künstlich seine Auflage hoch
    Von Gerrit Hoekman
  • Nur uh, kein buh

    Champions League: Sportdirektor von Lazio Rom verteidigt rassistische Fans
    Von Johannes Supe
  • Dünne Luft. Heute beginnt die Kanu-WM

    Vor den Kanuweltmeisterschaften, die heute in Mailand beginnen, hat der Potsdamer Kanadier-Olympiasieger Sebastian Brendel (Foto) das Desinteresse an der Sportart beklagt. »Es...
  • Leichtathletik: Stühlerücken im IAAF

    Sebastian Coe wurde am Mittwoch zum Präsidenten des Leichtathletikweltverbandes IAAF gewählt. 115 der insgesamt 207 Stimmen konnte der Brite beim 50. IAAF-Kongress in Peking a...