Gegründet 1947 Donnerstag, 21. März 2019, Nr. 68
Die junge Welt wird von 2173 GenossInnen herausgegeben
  • 20.000 im Ausstand

    Post setzt Streikbrecher ein. Taxis fahren Pakete aus. Bäckereien werden zu Ämtern umfunktioniert
    Von Simon Zeise
  • Südafrika beugt sich nicht

    Per Haftbefehl des Internationalen Strafgerichtshofes gesuchter sudanesischer Präsident Al-Baschir verlässt AU-Gipfel trotz Ausreiseverbot
    Von Simon Loidl
  • Konflikt in Darfur

    Die seit 2003 andauernden Kämpfe in der westsudanesischen Region Darfur zählen zu den blutigsten aktuellen Konflikten in Afrika. Die Angaben über Opfer in den bewaffneten Ause...
  • Im Neonlicht

    Harald K. Schulzes Ausstellung »Dicke Berta Featuring Superkurti« in der Städtischen Galerie Eisenhüttenstadt
    Von Peter Michel
  • Die Toten kommen

    Aktionen gegen EU-Abschottung: Künstlergruppe bestattet im Mittelmeer ertrunkene Frau in Berlin. Weiterer Trauerzug zum Kanzleramt mit Begräbnis geplant
    Von Susan Bonath
  • Rentenlüge neuen Typs

    Weniger Teilhabe: Für die ostdeutschen Senioren hat sich die Lage nach 1990 verschlechtert
    Von Matthias Krauß
  • Gefährliche Rückstände

    Greenpeace findet in drei Viertel von Boden- und Wasserproben an Apfelplantagen Pestizide. Risiko für Mensch und Umwelt. Einige Substanzen für Bienen gefährlich
    Von Claudia Wrobel
  • Stimmungstest in Moldau

    »Proeuropäer« bei Kommunalwahlen abgestraft. Sieger sind sowohl prorussische als auch dubiose Kandidaten
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tsipras sucht Partner

    Griechenland: Regierungschef trift Opposition. Arbeiter wieder auf der Straße
    Von Heike Schrader, Athen
  • Tal Abyad ist frei

    Kurdische Milizen vertreiben »Islamischen Staat« aus syrischer Stadt. Türkei erhebt Vorwürfe gegen USA
    Von Nick Brauns
  • Kein Geld für Palästinenser

    UN-Organisation für Flüchtlinge in finanziellen Schwierigkeiten. Protest gegen Kürzungen bei Hilfe
    Von Karin Leukefeld

Zitat des Tages

Wer nichts zu verbergen hat, ist ein langweiliger Mensch.

Der Chef der Schweizer Piratenpartei, Denis Simonet, setzte sich in der Basler Zeitung mit Argumenten der Befürworter der Vorratsdatenspeicherung auseinander.
  • Sozialabbau im Gleichtakt

    IWF und Zentralbank von Spanien einig: Härtere Arbeitsmarktreformen, Erhöhung der Mehrwertsteuer und Etatkonsolidierung durch »Sparen«
    Von Robert Ojurovic
  • Jubel der Woche: Laurel, Jung-Alsen

    Von spitzfindigen Theoretikern wird die enge Beziehung zwischen den Filmfiguren Stan Laurel und Oliver Hardy gern als eine schwule gedeutet. Schließlich schlafen sie mitunter ...
    Von Jegor Jublimov
  • Musik ist auch eine Waffe

    Die Graswurzelebene: Ägyptische Untergrundmusiker und Aktivisten reisen durch Deutschland, um über die Repression in ihrem Land aufzuklären
    Von Sofian Philip Naceur
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Kampf um Entschädigung

    BRD-Wirtschaftswunder ging auch auf Kosten Griechenlands. Überlebende von SS-Massakern trafen Hamburger Anwälte bei Gedenkfeiern in Distomo.
    Von Heike Schrader, Athen
  • ARD: Die Griechen ziehen lassen

    Ingo Nathusius vom Hessischen Rundfunk kommentierte am Montag in der ARD-Nachrichtensendung »Tagesthemen« den »Nervenkrieg um eine Lösung der griechischen Schuldenkrise«:
  • Latin Lovers. Bolivien mit Seeblick

    Einen wunderschönen guten Morgen! Die Copa América in Chile, auch »Südamerikameisterschaft« genannt, hat mächtig Fahrt aufgenommen. Jeder scheint jeden schlagen zu können. All...
    Von André Dahlmeyer
  • Das erste und das letzte Tor

    Eishockey dominieren: Die Chicago Blackhawks haben ihren dritten Stanley Cup innerhalb von sechs Jahren gewonnen
    Von Peer Schmitt