Gegründet 1947 Mittwoch, 24. Juli 2019, Nr. 169
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
  • Am 1. Mai gegen Nazis und Polizei

    Neofaschisten stürmen DGB-Kundgebung in Weimar und verletzen 15 Menschen. In Istanbul attackieren Polizisten Demonstranten
    Von Sebastian Carlens und Christian Selz
  • Querfront statt Klassenkampf

    Wie der »Nationalbolschewist« Jürgen Elsässer und der Neurechte Publizist Götz Kubitschek das deutsche Volk retten wollen
    Von Dietmar Koschmieder
  • Einheit und Kampf

    Solidarität mit Flüchtlingen, Verteidigung des Streikrechts und Revolution in Rojava: Redebeiträge und Grußadressen zum 1. Mai 2015
  • Kriegs-Erklärung

    Wie in der Bundesrepublik über das Ende des Zweiten Weltkriegs gedacht wird: »Zusammenbruch«, »Niederlage«, – ganz selten »Befreiung vom Faschismus«
    Von Kurt Pätzold
  • Online-SpezialBelagerungszustand in Istanbul

    1. Mai in der Türkei: Polizei setzt Demonstrationsverbot für Taksim-Platz mit brutaler Gewalt durch
    Von Willi Effenberger, Istanbul
  • Online-SpezialArbeiteroffensive für Sozialismus

    1. Mai in Venezuela: Präsident Maduro kritisiert mangelndes Bewusstsein der Arbeiterklasse. Mindestlohn um 30 Prozent erhöht
    Von André Scheer
  • Online-SpezialZehntausend trotzten dem Regen

    1. Mai in der Schweiz: Gewerkschaften fordern Rentenerhöhung, Linke zeigen sich solidarisch mit Kurden in Syrien
    Von Johannes Supe, Zürich
  • Tödliche Angriffe

    Bei neuen Luftangriffen der von Saudi-Arabien geführten Angriffskoalition sind in der jemenitischen Hauptstadt Sanaa in der Nacht zum Freitag mindestens 14 Menschen getötet wo...
  • Rot ist der Mai

    Vietnam feierte 40. Jahrestag des Sieges über US-Aggressoren mit Militärparade und Großkundgebung. Ho-Chi-Minh und Vo Nguyen Giap geehrt
    Von Gerhard Feldbauer
  • Klare Fronten in Riad

    König Salman festigt seine Machtbasis und ernennt Hardliner zu Kronprinzen
    Von Karin Leukefeld

Warum sind Demonstrationen am 1. Mai erlaubt?

Überschrift in der BZ-Kolumne »Mein Ärger« von Gunnar Schupelius, online wenig später umbenannt in »1. Mai: Warum ist die Gewalt-Demo erlaubt?«
  • Anno ... 19. Woche

    1525, 5. Mai: Martin Luther verurteilt in seiner Schrift »Wider die mörderischen Rotten der Bauern« aufs schärfste das aufbegehrende Landvolk, das Städtebürgertum und den nied...
  • Der 1. Mai seit 1945

    Seit dem Ende des Ersten Weltkrieges erlebte der 1. Mai eine wechselvolle Geschichte. Schon nach der Oktoberrevolution von 1917, der Krieg war noch nicht vorbei, erhob ihn die...
    Von Holger Czitrich-Stahl
  • Solidarität mit Kommunisten der Ukraine

    Am 21. April veröffentlichte der Weltbund der Demokratischen Jugend (WBDJ) in Budapest eine Solidaritätserklärung für die Kommunistische Partei der Ukraine (KPU) und den Lenin...
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die griechische Regierung wird von der ›EU-Elite‹ auf eine derart offensichtliche Weise missachtet, dass man sich fragt, was noch passieren muss, damit die Europäer endlich aufmerken.«
  • »Wir sind unseren politischen Ahnen verpflichtet«

    Gespräch mit Karl Nolle. Über seine Tätigkeit als Abgeordneter für die SPD im Dresdner Landtag, seine Erfahrungen mit dem »Sachsensumpf«, die dortigen »Pegida«-Umzüge und sozialdemokratische Traditionen
    Interview: Markus Bernhardt
  • Bedingungslose Übergabe

    Am 8. Mai 1945 unterzeichneten Vertreter der Wehrmacht in Berlin-Karlshorst den Text der Kapitulationserklärung. Hitlers Nachfolger Karl Dönitz bedauerte in einer Rede am 9. Mai, dass es keine partielle Kampfeinstellung im Westen gab
  • Schwarzer Kanal: Doppeltes Mehr

    Schön wäre, lautet ein ziemlich alter Wunsch der EU-Oberen, eine Armee der Gemeinschaft. Weil daraus bislang nichts wurde, wird die Idee nur von wenigen ernstgenommen. Unter i...
    Von Arnold Schölzel
  • Druckerei in Druckerhand

    Argentinien: US-Konzern Donnelley wollte Betrieb dichtmachen. Die Arbeiter haben das verhindert
    Von Simon Zamora Martin
  • pol & pott. Irischer Früchtekuchen

    Der letzte Film von John Houston war »Die Toten« (USA 1987). Es ist die Verfilmung einer Kurzgeschichte von James Joyce aus »Dubliner«, erstmals 1914 veröffentlicht. So tot er...
    Von Ina Bösecke