Gegründet 1947 Freitag, 15. November 2019, Nr. 266
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Neue Hoffnung Syriza

    Griechische Linkspartei gewinnt Parlamentswahlen mit großem Abstand. Koalition mit nationalistischen »Unabhängigen Griechen«.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Leben mit dem KZ

    Die Stadt Oświęcim 70 Jahre nach der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz durch die Rote Armee. Eine Reportage von
    Von Robert Allertz
  • Grüne fischt im trüben

    Kandidatin zur Hamburger Bürgerschaft wirbt bei türkischen »Grauen Wölfen« um Stimmen
    Von Nick Brauns
  • Die Truppe füllt sich

    Mehr Zulauf bei der Bundeswehr: Von der Leyen will Frauenquote einführen und marode Kasernen sanieren. Armee wirbt massiv in Schulen und Arbeitsagenturen.
    Von Susan Bonath
  • Menschenleerer Selbstbedienungsladen

    Nächster Angriff gegen Karstadt-Beschäftigte. Verkaufsberater sollen Regale einräumen. Eigner verkauft Kaufhäuser und will sie zurückmieten.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Ende der Friedenspflicht wirkt

    Südwestmetall kündigt im Tarifstreit mit IG Metall Angebot an – noch ist unklar, welche Forderungen erfüllt werden
    Von Claudia Wrobel
  • Online-SpezialKobani ist frei

    Nach einer mehrtägigen Offensive der kurdischen Volksverteidigungseinheiten YPG wurden Montag nachmittag die letzten Dschihadisten des »Islamischen Staates« (IS) aus der seit über vier Monaten umkämpften Stadt vertrieben
    Von Nick Brauns
  • Kobani ist frei

    Kurdische Kämpfer vertreiben »Islamischen Staat« aus Stadt in Nordsyrien
  • Partner im Rüstungsgeschäft

    US-Präsident Barack Obama verfolgte Militärparade zum 65. Jahrestag der Republik Indien
    Von Hilmar König/Neu-Delhi
  • Feier ohne Moskau

    Polens Präsident Komorowski will EU-Politiker zum 8. Mai zu Gedenkveranstaltung ohne Russland nach Gdańsk holen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Staatschef bis auf weiteres

    Der neue Präsident Sambias heißt Edgar Lungu, doch schon im kommenden Jahr wird erneut gewählt
    Von Christian Selz
  • Blutiger Jahrestag

    Dutzende Tote und Verletzte bei Protesten in Ägypten. Söhne des ehemaligen Machthabers Mubarak aus Gefängnis entlassen
    Von Sofian Philip Naceur/Kairo

Da spielt mangelnde Erfahrung mit Weltoffenheit und Freiheit eine große Rolle.

Der Bundesbeauftragte für Unterlagen der Staatssicherheit, Roland Jahn, sieht laut dpa den Zulauf für die islamfeindliche Pegida-Bewegung in der DDR begründet.
  • Hellas am Scheideweg

    Nicht lediglich das »Armenhaus« Europas: Wahlsieg der Linken bietet auch ökonomisch Chancen, nationale Souveränität zurückzugewinnen
    Von Rainer Rupp
  • Mehr Geld für die Kita

    Tarifrunde für Erzieherinnen und Sozialarbeiter der Kommunen: Gewerkschaften schnüren großes Forderungspaket und verlangen mehr Anerkennung, auch finanziell.
    Von Johannes Supe