Gegründet 1947 Freitag, 7. Mai 2021, Nr. 105
Die junge Welt wird von 2512 GenossInnen herausgegeben
  • Wer war noch dabei?

    Mordfeldzug des »NSU«: Die Zwei-Täter-These wankt. Ehemalige Obfrau Eva Högl appelliert an Bundesanwaltschaft, offenen Fragen nachzugehen.
    Von Sebastian Carlens
  • Jeder Anteil zählt!

    Ohne die Genossenschaft LPG junge Welt eG gäbe es heute keine jW mehr. Besonderheiten auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung.
  • LPG jungeWelt eG

    Einladung zur General­versammlung der Genos­senschaft der jungen Welt am Samstag, 21. Juni 2014, 13 Uhr.
  • Erdogans Mittäter

    Nach dem Grubenunglück im türkischen Soma: Wer ist für den Tod von mehr als 300 Bergleuten verantwortlich?
    Von Cemil Fuat Hendek
  • Ukraine bankrott

    Der IWF übernimmt beim Nachbarn Rußlands das Kommando.
    Von Hannes Hofbauer

Das jüngste Beispiel ist der Versuch der EU-Kommission, die Ukraine anzugliedern.

Altbundeskanzler Helmut Schmidt (SPD) kritisierte in der Freitagausgabe von Bild die Einmischung Brüssels in die Weltpolitik, »obwohl die meisten Kommissare davon kaum etwas« verstünden
  • Brüchiger Stahl

    Voller Interessengegensätze: Der deutsch-italienische Beistandspakt vom Mai 1939.
    Von Gerhard Feldbauer

Kurz notiert

  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Es scheint, daß dem Sog des bürgerlichen Parteiensystems mit seinen zu vergebenden Pöstchen und Privilegien niemand gewachsen ist.«.
  • Kicken gegen FIFA

    »Rebel Cup« in São Paulo. Fotoreportage.
    Von Nacho Doce/Reuters (Foto) und Alexander Reich (Text)