Gegründet 1947 Donnerstag, 29. Oktober 2020, Nr. 253
Die junge Welt wird von 2422 GenossInnen herausgegeben
  • Parlament gestürmt

    Libyen: US-treue Miliz greift Kongreßgebäude in Tripolis an und führt Krieg gegen Islamisten in Bengasi.
    Von Karin Leukefeld
  • Die Freiheit des Worts

    Der deutsche PEN unterstützt jeden, der in der Ukraine keinerlei Faschismus zu entdecken vermag.
    Von Otto Köhler
  • In Gang setzen

    Huldigung an den salvadorianischen Schriftsteller und Revolutionär Roque Dalton (1935–1975).
    Von Erich Hackl
  • Ausnahmezustand in Soma

    Türkische Regierung weist Schuld an Minenkatastrophe von sich. Haftbefehle gegen Grubenmanager.
    Von Nick Brauns
  • »Friedliche Burschen«

    Wien: Naziaufmarsch blockiert. Brutaler Polizeieinsatz fordert Schwerverletzte. Schwangere Frau verliert Kind.
    Von Zoran Sergievski, Wien
  • Keine Einigung in Kiew

    Ukraine: Anschlag auf KPU-Generalsekretär Simonenko. Krimtataren-Emir droht Rußland mit Dschihad.
    Von Reinhard Lauterbach

Wer sich über diesen Besuch ärgert und über das, was da möglicherweise wieder passieren wird, sollte die Integra­tionspolitik intensivieren, die Bildungspolitik intensivieren und vor allem das Staatsangehörigkeitsrecht liberal gestalten.

Grünen-Chef Cem Özdemir im Deutschlandfunk über die Begeisterung in der BRD lebender Türken für den hier bevorstehenden Auftritt »ihres« Ministerpräsidenten Erdogan
  • Zentral statt regional

    Bei den Verhandlungen im Einzelhandel soll ein Teil der Tarifkommissionen entmachtet werden.
    Von Daniel Behruzi