Gegründet 1947 Freitag, 26. April 2019, Nr. 97
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Unters Minimum gepreßt

    Über 83000 Menschen protestieren gegen Hartz-IV-Schikanen: Petition gegen Sanktionen geht in Bundesausschuß.
    Von Susan Bonath
  • »Operative Effizienz«

    Europäischer Rat in Brüssel: Staats- und Regierungschefs der EU diskutieren über gemeinsame Militäreinsätze.
    Von Jörg Kronauer
  • Steigende Exporte

    EU zweitgrößter Verkäufer von Kriegsgerät weltweit.
    Von Jörg Kronauer
  • Ruinierender Überschuß

    Kapitaltransfer deutscher Unternehmen in EU-Länder schuf Grundlage für Währungskrise.
    Von Andreas Wehr

Und der Bundeswirtschafts- und Energieminister, sagt man, glaube ich, jetzt. Oder der Energie- und Wirtschaftsminister. Ich muß wohl noch üben.

Die Regierungserklärung von Angela Merkel offenbart gewisse Unkenntnis der Ministerien
  • Im Ungefähren

    Janine Wissler, Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Landtag in Wiesbaden, zum Koalitionsvertrag von CDU und Grünen in Hessen
  • Wahlbetrug

    Sahra Wagenknecht zum Sondertreffen der EU-Finanzminister
  • Freunde der Serie A

    Von der Affäre »Calcioscommesse« soll auch Juventus Turin betroffen sein, der Rekordmeister.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Mit dem bedingungslosen Grundeinkommen werden diejenigen, die die Werte schaffen, mit einem Traum vom ›Terra Utopia‹ abgespeist.«