Gegründet 1947 Dienstag, 23. April 2019, Nr. 94
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Tatort Afghanistan

    Politiker-PR im Kriegsgebiet: Guttenbergs mißbrauchen Bundeswehrsoldaten für Selbstdarstellung. TV-Moderator Kerner in Ministertroß. Hofberichte auch von Bild, Spiegel und Focus.
    Von Rüdiger Göbel
  • Anhaltender Rechtsbruch

    Krieg und Besatzung in Afghanistan verstoßen gegen UN-Charta, NATO-Vertrag, Genfer Konventionen und Grundgesetz.
    Von Gregor Schirmer
  • In bester Gesellschaft

    Angebliches Vergewaltigungsopfer von Wikileaks-Gründer hat Verbindungen zu CIA-finanzierten Gruppen.
    Von André Scheer

Nein, Guido Westerwelle ist nicht Erich Hone­cker. Aber die personellen Defizite, die mangelhafte Kommunikation und die Ziellosigkeit der FDP beschreibt Kubicki so zugespitzt wie zutreffend.

Die Süddeutsche Zeitung über Wolfgang Kubicki (FDP), der den Zustand seiner Partei mit der »Spätphase der DDR« verglichen hatte
  • Richtungsentscheidung

    Mit Len McLuskey übernimmt ein Vertreter der Linken die Führung der größten britischen Gewerkschaft Unite.
    Von Christian Bunke, Manchester

Kurz notiert

  • Ernüchternde Wahrheit

    Erklärung der Deutschen Friedensgesellschaft – Vereinigte Kriegsdienstgegnerinnen und Kriegsdienstgegner (DFG-VK)
  • Ist das Vorsatz?

    Günter und Berti, Kaffee und Kuchen: Zum Stand der Dinge bei Borussia Mönchengladbach.
    Von Uschi Diesl