75 Ausgaben junge Welt für 75 €
Gegründet 1947 Freitag, 28. Januar 2022, Nr. 23
Die junge Welt wird von 2569 GenossInnen herausgegeben
75 Ausgaben junge Welt für 75 € 75 Ausgaben junge Welt für 75 €
75 Ausgaben junge Welt für 75 €
  • Politik für Stammtische

    Kriminologen und Juristen widersprechen den Rufen nach härteren Strafen für Jugendliche. Unionspolitiker fordern unbeeindruckt schärfere Untersuchungshaft und ähnliches.
    Von Ulla Jelpke
  • Fünfte Gewalt schaffen

    Eine Strategie gegen Medienkonzerne als ideologische Instrumente der neoliberalen Globalisierung ist notwendig.
    Von Ignacio Ramonet
  • Chancen und Grenzen

    Alternative Medien in Lateinamerika – Beispiel Venezuela
    Von Harald Neuber
  • Unheilvoller Pakt

    4. Januar 1933: Das Komplott in der Bankiersvilla
    Von Kurt Pätzold

Das noch junge Jahr wird ein Jahr für Mutige. Wer schwache Nerven hat, sollte den Märkten 2008 fern bleiben.

Kommentar der Börsenzeitung
  • Profit geht vor Leben

    Siebter Toter nach schwerem Brand im ThyssenKrupp-Stahlwerk Turin. Konzernspitze im Visier der Ermittler.
    Von Rosso Vincenzo
  • Aus der Rolle gefallen

    Simone de Beauvoir wird vielfach auf ihren feministischen Bestseller »Das andere Geschlecht« reduziert. Zu Unrecht.
    Von Florence Hervé

Kurz notiert

  • Ohne Küchengirl

    »Wichtiger Wirtschaftsfaktor«: das neunte CSI-Turnier für Springreiter im brandenburgischen Neustadt/Dosse.
    Von Klaus Weise