Gegründet 1947 Freitag, 27. Mai 2022, Nr. 121
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.01.2008, Seite 13 / Feuilleton

Kein Knut

Im Tiergarten Nürnberg wurden Eisbärenjunge geboren. Wie viele ist unklar, da sich die beiden Eisbären Vera und Vilma in ihre Höhlen verkrochen haben. »Mehr brauchen wir nicht zu wissen«, sagte der stellvertretende Leiter des Zoos, Helmut Mägdefrau, der Süddeutschen Zeitung. »Wir werden alles dafür tun, daß sich die doofe Knutmanie in Nürnberg nicht wiederholt.« Zwar habe er »allergrößten Respekt«, daß im Berliner Zoo der Eisbär Knut per Hand großgezogen wurde, doch wolle man in Nürnberg nicht eingreifen, falls die Jungen von ihren Müttern verstoßen würden: »Wenn sie ihre Kleinen sterben lassen wollen, dann müssen die eben sterben.« (ddp/jW)

Mehr aus: Feuilleton