Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 04.01.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Goldpreis steigt auf neues Allzeithoch

London. Der Goldpreis ist am Donnerstag erneut auf ein Allzeithoch gestiegen. In London war eine Feinunze (31,10 Gramm) des Metalls zwischenzeitlich 866,53 US-Dollar wert, so viel wie noch nie. Schon am Mittwoch hatte der Goldpreis den bisherigen seit dem Januar 1980 bestehenden Höchstpreis von 850 Dollar übersprungen – nicht zuletzt dank der Schwäche der US-Währung, in der Gold traditionell bewertet wird.

Gold gilt in Zeiten hoher Inflation als begehrt und folgt meist auch dem Anstieg des Ölpreises. Auch in Zeiten politischer Spannungen flüchten »Anleger« gern in das Edelmetall.

(AFP/JW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit