3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. September 2021, Nr. 217
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Lafontaine gegen Blair

    Britischer Premier will mit mehr Krieg in Afghanistan den Weltfrieden retten. Linksfraktionschef fordert Abzug der Bundeswehr vom Hindukusch.
    Von Rüdiger Göbel
  • Hauptsache Wettbewerb

    Die Grünen machen sich für Koalitionen mit CDU und FDP fit. Führungsriege fordert umfassende Liberalisierung und Deregulierung der Wirtschaft.
    Von Jan Eisner
  • »Ich bin auch wirtschaftsfreundlich«

    Die Orientierung auf die »freie Marktwirtschaft« ist bei den Grünen inzwischen kein Streitthema mehr. Ein Gespräch mit Frithjof Schmidt.
    Interview: Jan Eisner
  • Effiziente Tristesse

    Politik des aktiven Aussitzens zum Nutzen des Kapitals. Eine Bilanz von einem Jahr großer Koalition.
    Von Georg Fülberth

Von Resozialisierung wollen wir da überhaupt nicht reden. Das ist eher eine Schule des Verbrechens.

Der Grünen-Politiker Christian Ströbele in der ARD-Sendung »Sabine Christiansen« zur Situation in deutschen Gefängnissen
  • Panne im System

    Kreative Auftragsbeschaffung bei Siemens wird als Korruption verfolgt. Büro des Konzernchefs durchsucht. Medienberichte sprechen von 100 Millionen Euro im Schmiergeldtopf.
    Von Klaus Fischer
  • Ganz Eleganz

    Orchideenzüchtermusik von einem, der Wut und Biß hat: Jarvis Cocker hat ein Soloalbum gemacht.
    Von Eric Pfeil
  • Bei uns im Osten

    Zerrissen von Bitternissen: Ein Liederabend mit Hans-Eckardt Wenzel.
    Von Anja Röhl
  • Es siegt: das Herz

    Die Welt zum Spielen, zum Schweigen, zum Ekeln: Das 16. FilmFestival Cottbus ging zu Ende.
    Von Frank Burkhard
  • Mühlen der Justiz

    Für den Philosophen Jean Baudrillard gehören die »Menschenrechte« zu den »weichen Werten«.
    Von Helmut Höge
  • Referendare in Unruhe

    Lehramtsanwärtern in Nordrhein-Westfalen wird Verbeamtung verwehrt. Unmut über neuen Tarifvertrag. Drastische Einkommenskürzung ist die Folge.
    Von Ursel Beck
  • Rente wegen Erwerbsminderung

    Das Bundessozialgericht hat am 16. Mai diesen Jahres eine für Erwerbsminderungsrentner wichtige Entscheidung getroffen.
    Von Marion Burghardt

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!