jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
Gegründet 1947 Sa. / So., 19. / 20. September 2020, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2351 GenossInnen herausgegeben
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €! jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!
jW-Protest-Abo: 3 Monate für 62 €!

Die nächsten Tage im Radio

  • »Im Spannungsfeld der Großmächte«: Die WHO-Zentrale in Genf
    15.09.2020

    Größenwahn

    Der zeitreisende Dr. Who, bekannt aus der gleichnamigen britischen Sci-Fi-Serie, ist jetzt Namensvetter für das neue Feature über die Weltgesundheitsorganisation.
    Von Rafik Will
  • »Kollektiver Wahnsinn«: In Neapel wird die Tarantella getanzt (A...
    08.09.2020

    Tarantel

    Das Gedenken zum 75. Jahrestags des Endes des Zweiten Weltkriegs schlug sich in einigen Features und Hörspielen nieder.
    Von Rafik Will
  • Yaya Jabbi bleibt unvergessen (Demo gegen Rassismus und Polizeig...
    01.09.2020

    Wer war’s?

    Die Woche klingt mit einem Literaturfeature von Stefan Weber aus: »Als wenn es noch einen Weg gäbe – Robert Walsers Spaziergänge im Dunkel des Seins«.
    Von Rafik Will
  • »Kräftig vorangetriebener Raubbau«: Regenwald in Novo Progresso,...
    25.08.2020

    Vorläufige Hölle

    Im Feature »›Vorläufige Hölle‹ – Brasilien unter J. Messias Bolsonaro« blicken Lutz Taufer und Anselm Weidner auf den Raubbau an der Natur und eine gegen die Armen gerichtete Regierungspolitik.
    Von Rafik Will
  • Rassismusstudie hin oder her: Demonstrant beim G20-Gipfel in Ham...
    18.08.2020

    Zugestaubt

    Aber ob mit oder ohne Digitalisierung: Immer pünktlich mit dem Schuljahr beginnt der Psychoterror zwischen und in den Gruppen von Schülern, Lehrern und Eltern.
    Von Rafik Will
  • Genug Platz für Verschwörungsideologien: Ein Windpark in Branden...
    11.08.2020

    Jubelschrei

    Was mag es zu bedeuten haben, dass Gilbert Keith Chestertons »Pater Brown«-Krimis auch im neuen Jahrtausend im Hörspiel nicht in Vergessenheit geraten?
    Von Rafik Will
  • Es gibt hier nix zu sehen! Ein Mitarbeiter von Tönnies im Schlac...
    04.08.2020

    Schlachtvieh

    Die Masseninfektionen mit dem Coronavirus bei Tönnies könnten einer breiten Öffentlichkeit deutlich gemacht haben, dass die deutsche Ernährungsindustrie neben Tierquälerei auch Raubbau an ihren Beschäftigten betreibt.
    Von Rafik Will
  • Für Fridays-for-Future-Aktivisten könnte das Hörbuch »Klimakämpf...
    28.07.2020

    Vielstimmig

    Vor über 150 Jahren veröffentlichte der US-amerikanische Schriftsteller Henry David Thoreau seinen als Tagebuch angelegten Text »Walden«.
    Von Rafik Will
  • Tennis nur im Vordergrund: Tommy Haas beim Showturnier »Bett-1-A...
    21.07.2020

    Simulierte Normalität

    Im laufenden Programm kommt heute Abend abend unter anderem das von Henning Nass in Zusammenarbeit mit Bernhard Schütz erarbeitete Hörspiel »Der Zauberer von Ost«, in dem Frank Castorf zu Grabe getragen wird.
    Von Rafik Will
  • »Mit einer Beseitigung von Bezügen zur Kolonialzeit aus dem öffe...
    14.07.2020

    Es ist nicht getan

    Für Betroffene war das schon immer ein Dauerthema, jetzt sind die »Kontinuitäten rassistischer Polizeigewalt in Deutschland« auch in der breiten Öffentlichkeit angekommen.
    Von Rafik Will
  • So unterbezahlt wie »systemrelevant«: Proteste vor dem Bundeswir...
    07.07.2020

    Who cares?!

    Ein Höhepunkt ist das Hörspiel »Who cares?! Eine vielstimmige Personalversammlung der Sorgetragenden«. Noch immer leisten Frauen den Großteil der un(ter)bezahlten »systemrelevanten« Arbeit.
    Von Rafik Will
  • »Fräulein in Not«: Theaterfassung von »save me (not)« in Oberhau...
    30.06.2020

    Rettung, wo?

    Eine Hörspielursendung stammt vom Kollektiv »Frauen und Fiktion« und heißt »(save me) not«. Es geht darin um das aus Kunst und Literatur sattsam bekannte »Fräulein in Not«.
    Von Rafik Will
  • Podcastet immer seltener: Der Virologe Christian Drosten
    23.06.2020

    Nach dem Hype

    Die Menschheit befindet sich mitten in der Coronapandemie. Die weltweiten Fallzahlen steigen. In Deutschland merkt man davon nicht viel, da die Pandemie in den Medien kaum noch vorkommt ...
    Von Rafik Will
  • Immerhin ein natürlicher Tod: Ein ertrinkendes Insekt in Nepal
    16.06.2020

    Zerschnipselt

    Unterwegs im Musikerleben mit Sascha Wundes Feature »Musik aus dem Paralleluniversum – Auf Tour mit Bernd Begemann« ( WDR 2020; Di., 20 Uhr, NDR Kultur). Locker-flockig geht es hi...
    Von Rafik Will
  • Unvergessen (am Denkmal für Alberto Adriano in Dessau)
    09.06.2020

    Von links

    In der dritten Folge der Sendereihe »SARS-CoV-2 von links betrachtet« (FSK) geht es schwerpunktmäßig um die »Bewegung im verschwörungsideologischen Spektrum«.
    Von Rafik Will
  • Lach doch mal: Der selige Lou Reed, wie immer übellaunig (2007)
    02.06.2020

    Ein ­fröhliches Lied

    Einen happy tune auf den Lippen kann man dieser Tage sicher ab und an gut gebrauchen. Die Coverversionen eines ganz bekannten untersucht Elgin Heuerding in einem Feature.
    Von Rafik Will
  • Allgegenwärtiger Rassismus: Politische Morde durch Neonazis sind...
    26.05.2020

    Das Schweigen danach

    Das Freie Senderkombinat erinnert an Semra Ertan, die sich aus Protest gegen den allgegenwärtigen Rassismus am 24. Mai 1982 in Hamburg öffentlich verbrannte.
    Von Rafik Will
  • Waldbrände wie dieser bei Harmelingen 2010 sind nicht die einzig...
    19.05.2020

    Oh my soul

    Zum Tod von Little Richard hat der spanische Sender RTVE Radio 3 ein mitreißendes Programm produziert. Online kann man »El sótano: Inmortal Little Richard« nachhören – selbst ohne Spanischkenntnisse eine gute Idee.
    Von Rafik Will
  • »Wo bleiben die mehrstündigen Sondersendungen?« Little Richard (...
    12.05.2020

    Anderes Thema

    Am Wochenende starb der legendäre Musiker Little Richard. Wo bleiben die mehrstündigen Sondersendungen? Am Montag wurde immerhin auf ORF Ö1 erinnert, nachzuhören auf der Website. Anderes Thema: Corona.
    Von Rafik Will
  • 05.05.2020

    Potentielle Super-spreader

    Statt Geflüchtete, Altenheimbewohner oder Gefängnisinsassen vernünftig vor dem neuen Coronavirus zu schützen, werden sie in ihren Unterbringungen eingesperrt. Dadurch werden sie einem besonderen Risiko ausgesetzt.
    Von Rafik Will