Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • »Nie wieder!«

    Bühne für Bekenntnisse

    Im Bundestag ist der jüdischen Opfer des Naziterrors vor 85 Jahren und Opfer des Hamas-Massakers vom 7. Oktober gedacht worden. Die Ampel forderte dazu noch mehr Repression gegen die palästinasolidarische Initiativen.
    Von Marc Bebenroth
  • Kriegstüchtigkeitstag

    Wo bisher »verteidigungsbereit« draufstand, ist nun auch Angriffskrieg nicht mehr ausgeschlossen. Pistorius macht offiziell, was seit dem NATO-Bombenkrieg gegen Jugoslawien 1999 stillschweigend Gewohnheit ist.
    Von Arnold Schölzel
  • Gallier des Tages: Ľuboš Blaha

    Unerhört, was sich der neue stellvertretende Parlamentspräsident der Slowakei erlaubt. Schafft er doch einfach die EU-Fahne aus seinem Büro. Und was hängt er an die Wand?
    Von Reinhard Lauterbach
  • USA und China

    Reden, bevor es zu spät ist

    Konflikt zwischen den Vereinigten Staaten und China eskaliert immer mehr. Treffen Bidens mit Xi während APEC-Gipfel.
    Von Jörg Kronauer
  • China und Australien

    Tauwetter im Indopazifik

    »Fortschritt fraglos sehr positiv«: Wiederannäherung zwischen China und Australien.
    Von Jörg Kronauer
  • Politische Strömungen in Nahost

    National und säkular

    Aufstieg und Fall der arabischen politischen Linken.
    Von Andreas Pittler
  • Protesaktion in Berlin

    »Wir sind bereit, mit unserem Leben zu bezahlen«

    In Berlin befinden sich Aktivisten im Hungerstreik, um gegen den Terrorparagraphen 129 StGB zu protestieren und die Freilassung ihrer Genossen zu fordern. Gespräch mit Eda Deniz Haydaroğlu vom »Komitee: Weg mit § 129«.
    Interview: Raphaël Schmeller
  • 85. Jahrestag der Pogromnacht

    Jüdischer Opfer gedenken

    Bundesweit ist an die Opfer der Pogromnacht vom 9. November 1938 erinnert worden. Damals hatten die Nazis deutschlandweit Synagogen niedergebrannt, Jüdinnen und Juden verfolgt, angegriffen und in den Tod getrieben.
  • »Strompreispaket«

    Steuerrabatt für Unternehmen

    Regierung legt Maßnahmen zur Reduzierung der Stromsteuer für energieintensive Unternehmen vor. Gewerkschaft IG Metall gehen präsentierte Vorhaben nicht weit genug.
    Von David Maiwald
  • Rüstungsindustie

    Bombige Geschäfte

    Krieg und Aufrüstung lassen die Kassen klingeln: Deutsche Rüstungsunternehmen feiern steigende Umsätze und Profite.
    Von Kristian Stemmler
  • Staat und Antisemitismus

    Gesinnungsprüfung am Schultor

    Das hessische Kultusministerium nimmt Lehrkräfte für Staatsschutz-Aufgaben in die Pflicht.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Wohnungsmarkt

    Kapital und Obdach

    Neue Studie zur Radikalisierung von Vonovia und Co.: Wie die Zinswende die Wohnungskrise weiter verschärft.
    Von Alexander Reich
  • Agro, Chemie, Pharma

    Entlassungswelle bei Bayer

    Nebenwirkungen von Glyphosat: Leverkusener Multi kündigt erheblichen Stellenabbau an.
    Von Jan Pehrke
  • Krieg gegen Gaza

    Waffenruhe gegen Geiseln

    Gaza: Flucht nach Süden, heftige Kämpfe im Norden. Katar vermittelt zu Verschleppten.
    Von Ina Sembdner
  • Palästina-Solidarität

    Rufe nach »Einstaatenlösung«

    Im Baskenland bestimmt Antiimperialismus die dortigen Kundgebungen zur Solidarität mit Palästina. Um den Nahostkonflikt zu überwinden, wird auch eine »Einstaatenlösung« gefordert.
    Von Jan Tillmanns
  • Korruption

    Abgebrühter Gewohnheitslügner

    Ermittlungen eines US-Kongressausschusses zeigen, dass US-Präsident Biden jahrelang Politik im Dienst familiärer Bereicherung betrieb.
    Von Harald Projanski
  • »Tag nach Hamas«

    Eskalation beabsichtigt

    Der Krieg zwischen Israel und den Palästinensern droht sich auszuweiten. Im Irak und in Syrien gibt es Schlagabtäusche zwischen Irans Verbündeten und US-Truppen, auch eine Offensive im Libanon scheint geplant zu sein.
    Von Knut Mellenthin
  • Spanien

    Umkämpfte Regierungsbildung

    In Spanien haben die Sozialdemokraten des PSOE und die Regionalpartei Junts eine Übereinkunft erzielt und eine Amnestie für katalanische Politiker verabredet. Die Rechte und Ultrarechte rufen unterdessen zum Umsturz auf.
    Von Carmela Negrete
  • Guatemalteken in den USA

    »Die Wortwahl ist oft menschenfeindlich«

    Migranten aus Guatemala sind in den USA und auf dem Weg dorthin vielen Bedrohungen ausgesetzt. Ein Gespräch mit Neftali López und Aracely Garrido von dem US-Ableger der guatemaltekischen Landarbeiterorganisation Codeca.
    Interview: Thorben Austen, Quetzaltenango

Mir ist in den letzten Wochen klargeworden, dass viele Linke echt schwer antisemitisch sind und überall nur noch Unterdrücker und Unterdrückte ­wittern.

Nicholas Potter, Mitarbeiter der liberalen Amadeu-Antonio-Stiftung, im Interview mit der Frankfurter Rundschau (Donnerstag, online) über neue Einsichten zur politischen Linken
  • Modeindustrie

    Massenstreik in Bangladesch

    Regierung hebt Mindestlohn in Textilindustrie um 56 Prozent an – Näherinnen und Näher fordern aber deutlich mehr.
    Von Thomas Berger
  • Großbritannien

    Europas restriktivstes Arbeitsrecht

    Kaum in Kraft getreten, soll es schon wieder verschärft werden: Das im Sommer vom britischen Parlament verabschiedete Antistreikgesetz soll nun ausgeweitet werden.
    Von Dieter Reinisch
  • Theater

    Und wieder der Krieg

    Wir sitzen im Hamburger Schauspielhaus, sehen Folge drei von Roland Schimmelpfennigs »Anthropolis I–V«-Projekt: »Ödipus« von Sophokles.
    Von Monika Köhler
  • Lyrische Hausapotheke

    Schweres Erbe

    Mein Großvater war / General, und mit / 18 diente ich in einem / Regiment, das / seinen Namen trug.
    Von Florian Günther
  • Musik

    Laterne neu beleuchtet

    Ein Hamburger Jung? Gibt’s den noch? Der Dichter Hans Leip, den sich der in Hamburg ansässige Sänger Johannes Kirchberg zur Titelfigur seiner neuen CD erkoren hat, kam aus dem Proletariat.
    Von Stefan Siegert
  • Nachschlag: Couch-Kommissare

    Die meisten Unfälle passieren im Haushalt und auch bei der überwiegenden Anzahl aller schweren Gewaltverbrechen besteht eine familiäre oder andere nahe soziale oder räumliche Beziehung zwischen Opfer und Täter.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Leihmutterschaft

    Neunmonatiger Brutkasten

    Eine neu erschienene Publikation von »Stoppt Leihmutterschaft« zeigt das Businessmodell im Reproduktionsgeschäft auf. Das Wohl der austragenden Frauen ist zweitrangig.
    Von Lisbeth N. Trallori
  • Reproduktionsrecht

    Ohio macht’s vor

    US-Bundesstaat stimmt für Abtreibungsrecht in Verfassung.
    Von Ina Sembdner
  • Berichterstattung zum Gazakrieg

    Journalistische Bankrotterklärung

    ARD gibt Sprachregelung zum Nahostkonflikt vor, um Kritik an Israel und Fragen zur Vorgeschichte der jüngsten Eskalation zu vermeiden.
    Von Kristian Stemmler
  • Fußball

    Sport auf Spendenbasis

    Leere Töpfe, klamme Kassen, armer Kreis: In Görlitz kämpfen Ehrenamtliche um ihr Fußballstadion »Junge Welt«.
    Von Ken Merten
  • Beim Fananwalt

    Auf der Insel

    Das große Geld der Oligarchen und der Scheichs bestimmt die Premiere League mit durchaus skurrilen Auswirkungen auf den Stadionbesuch.
    Von René Lau

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!