Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Gegründet 1947 Freitag, 1. Juli 2022, Nr. 150
Die junge Welt wird von 2640 GenossInnen herausgegeben
Jetzt drei Wochen gratis lesen. Jetzt drei Wochen gratis lesen.
Jetzt drei Wochen gratis lesen.
  • Verschärfte Konkurrenz

    Kapital kennt kein Pardon

    Deutsche Exporte erreichen inmitten der Coronakrise neues Rekordhoch. Profite auf dem Rücken der Beschäftigten erzielt. Prekäre Arbeit nimmt zu.
    Von Simon Zeise
  • Notbremse jetzt!

    Die Sicherheitsgarantien, die Putin fordert, sind friedenserhaltend. Offenbar begreifen das einige im Westen. Allerdings gibt es enorme Gegner einer Änderung der jahrzehntelangen Politik gegenüber Russland.
    Von Arnold Schölzel
  • Nordirland-Protokoll

    Bewusste Eskalation

    Nordirland: Regierungsrücktritt der Unionisten ist Folge langer Kampagne gegen Protokoll mit EU. Krise zeigt Schwächen des Karfreitagsabkommens.
    Von Christian Bunke
  • Angst vor Vereinigung Irlands

    Unionisten gehen aufs Ganze

    Nordirland: Neben Ende von Protokoll fordern Loyalisten auch Rückzug von Karfreitagsabkommen.
    Von Christian Bunke
  • Das Elend der Philosophie

    Chiffren der Gegenaufklärung

    Mit faschistischem Touch – der Philosoph Peter Sloterdijk ist ein militanter Vertreter der bürgerlichen Ordnung.
    Von Klaus Weber
  • Pandemie und Ökonomie

    Coronavirus dämpft Entwicklung

    EU-Bericht zu Folgen für ärmere Regionen. Handelsverband erfreut über 2G-Lockerungen.
    Von Marc Bebenroth
  • Klassenjustiz

    »Bisher haben wir 216 Personen freigekauft«

    Initiative kauft Menschen frei, die für Fahren ohne Fahrschein inhaftiert sind. Ein Gespräch mit Arne Semsrott, Sprecher der Initiative »Freiheitsfonds«.
    Interview: Henning von Stoltzenberg
  • Bürgerlicher Aktionismus

    Blick nach oben

    Gruppierung blockiert Straßen für Agrarwende, hofft auf Regierung und neue Gesetze. Derweil Prozesse gegen Dannenröder-Forst-Aktivistinnen.
    Von Marc Bebenroth
  • Bürgerliche Berichterstattung

    Rassistischer Angriff

    Attackierte 17jährige weist Falschdarstellungen von Polizei und Medien nach rassistischem Angriff zurück.
    Von Annuschka Eckhardt
  • Arbeitskämpfe in Coronazeiten

    Lob vom Vorsitzenden

    DGB bewertet Arbeit der Gewerkschaften während Pandemie positiv. Mitgliederschwund ist trotzdem enorm.
    Von Bernd Müller
  • Rendite mit der Pflege

    Die Prognose der Heimbetreiber

    Heimbetreiber sind »untröstlich«: höherer Pflegemindestlohn bedeutet höhere Kosten für Bewohner.
    Von Susanne Knütter
  • Jobcenter

    »Armut per Gesetz lässt sich so nicht überwinden«

    Unbürokratische Hilfe für Hartz-IV-Beziehende nach Sanktionen. Ein Gespräch mit Helena Steinhaus, Mitbegründerin des seit 2015 bestehenden Berliner Vereins »Sanktionsfrei«.
    Interview: Gitta Düperthal
  • Proteste gegen Energiepreise

    Genug ist genug

    In der Türkei haben am Mittwoch Tausende gegen explodierende Energiepreise protestiert und vor einer Massenarmut gewarnt.
  • »Ukraine-Konflikt«

    Moskau sieht Fortschritte

    Gipfeldiplomatie um Ukraine: Gesprächsbereitschaft und Sanktionsdrohungen des Westens.
    Von Frederic Schnatterer
  • »Kollusives Verhalten«

    Londons Staatsterror

    Nordirland: Bericht belegt abermals Zusammenarbeit von britischem Geheimdienst und Todesschwadronen.
    Von Dieter Reinisch, Galway
  • Palästina

    PLO wählt Abbas-Vertraute

    Neue Führung von Palästinensischer Befreiungsorganisation nun fast komplett in Hand der Fatah.
    Von Gerrit Hoekman
  • Castillo warnt vor Putschversuchen

    Lavieren in Lima

    Perus Präsident vereidigt viertes Kabinett in nur sechs Monaten Regierungszeit. Zunehmende Kritik auch aus eigener Partei.
    Von Volker Hermsdorf
  • Salvini, Berlusconi und Meloni

    Von Schnee, Sonne und Wellen

    Italien: Faschistische Allianz im Selbstzerstörungsmodus. M5S in der Krise.
    Von Gerhard Feldbauer

Was kommt als nächstes? Die Antifa zieht im BMI ein, und Foodwatch berät das BMEL?

CSU-Generalsekretär Markus Blume am Mittwoch per Twitter mit Anregungen für alternativen Lobbyismus, nachdem zuvor Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) die Greenpeace-Chefin mit einem Posten versorgt hatte.
  • Energieversorgung

    Erdogans Angebot

    Wiederannäherung zwischen Türkei und Israel könnte zur Zusammenarbeit der beiden Länder auf dem Erdgassektor führen.
    Von Knut Mellenthin
  • Jahrespressekonferenz

    Klimaschutz nicht in Sicht

    Automobilindustrie wirbt für Elektromobilität, um Profite zu steigern. Umweltverbände kritisieren Individualverkehr als nicht nachhaltig.
    Von Raphaël Schmeller
  • Clubculture

    Hier sind die Roboter

    Digitale Klänge: Die multimediale Ausstellung »Electro. Von Kraftwerk bis Techno« im Düsseldorfer Kunstpalast.
    Von Hannes Klug
  • Philosophie

    Sand in die Augen

    Merkwürdig und unqualifiziert: Ein neues Personenverzeichnis zur Philosophie in der DDR schafft keine Klarheit.
    Von Martin Küpper
  • Film

    Die Macht des Faktischen

    Machen wir eine kleine Zeitreise, 70 Jahre zurück zu den Urmenschen des vorigen Jahrhunderts, von nicht wenigen auch »das Filmzeitalter« genannt.
    Von Peer Schmitt
  • Film

    Die Tanzklasse

    Berlinale. Heute eröffnet die Sektion »Generation 14 plus« ihr Programm mit der HipHop-Erziehungsdoku »Allons enfants«.
    Von Irene Rudolf
  • Nachschlag: Turmbau zu Berlin

    Der Städtebau erteilt Auskunft über Zuschnitt und Zustand von Staat und Nation im Wandel der Zeiten. Das Antlitz des Berliner Alexanderplatzes hat sich im Laufe der Jahrhunderte mehrfach radikal verändert.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Studie

    Unter die Lupe genommen

    US-Wissenschaftler vergleichen Berichterstattung über Kuba und Kolumbien. Fazit: Große Medien folgen außenpolitischer Agenda von Washington.
    Von Volker Hermsdorf
  • Öffentlich-rechtlicher Rundfunk

    »Dreistigkeit der Regierungskoalition«

    Österreich: ORF-Redakteursrat empört über Besetzung von Posten nach parteipolitischen Interessen.
    Von Johannes Greß, Wien
  • Hetze angeprangert

    Linke-Stadträtin erklärt Solidarität mit der VVN/BdA. Außerdem: Romani Rose vom Zentralrat Deutscher Sinti und Roma verurteilt menschenverachtende Comedy.
  • Fankultur

    Keinen Meter dem Staat

    Mehr als nur Pfefferspraywolken: Die Geschichte der französischen Ultrabewegung.
    Von Maurice Lötzsch
  • Olympische Winterspiele

    »Ziemlich psycho«

    Aus der Isolation zu Gold: Vinzenz Geiger hat in Beijing für die von Corona gebeutelten deutschen Kombinierer Gold im Wettkampf von der Normalschanze geholt.
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die ganze Arbeit einer jeden linken Partei muss darauf zielen, diese gierigen Riesen zu entmachten, die uns in den Abgrund treiben – also zu enteignen.«