Gegründet 1947 Mittwoch, 25. Mai 2022, Nr. 120
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
  • BRD in Konzerneuropa

    Mehr Sozialabbau wagen

    Kapitalverbände fordern Kürzungen für Rentner und Erwerbslose. EU-Kommission drängt auf Abkehr vom deutschen Spardiktat.
    Von Simon Zeise
  • Grenzen austesten

    Von wem sollte Naftali Bennett schon Widerspruch erwarten? US-Präsident Biden hat die von seinem Vorgänger Trump ausgesprochene Anerkennung israelischer Souveränität über die Golanhöhen nicht zurückgenommen.
    Von Wiebke Diehl
  • US-Imperialismus

    Staatsstreiche in Serie

    Subversion, Desinformation und Hetzkampagnen: Washingtons Versuche, die Regierung Morales in Bolivien zu stürzen.
    Von Juan Ramón Quintana
  • Chile nach der Wahl

    Ein Etappensieg

    Das linke Lager konnte die Präsidentschaftswahlen für sich entscheiden. Doch die extreme Rechte ist damit noch lange nicht geschlagen, der Umbau der neoliberal zugerichteten Gesellschaft noch nicht erfolgt.
    Von Dieter Boris
  • Repressionen gegen Linke

    »Ein Angriff auf Musas politische Identität«

    Hamburg: Politischer Gefangener nach Paragraph 129 b wird in Justizvollzugsanstalt schikaniert. Ein Gespräch mit Karl Bundschuh vom Netzwerk »Freiheit für alle politischen Gefangenen«.
    Interview: Kristian Stemmler
  • Pressefreiheit

    »Kugeln in den Kopf«

    Journalisten klagen auf Twitter über Bedrohungen und Übergriffe durch »Querdenker« und Polizei.
    Von Nick Brauns
  • Offshore-Terminal Bremerhaven

    Streit ums Weserwatt

    Der »rot-grün-rote« Bremer Senat ficht ein Gerichtsurteil gegen den Bau eines neuen Schwerlasthafens an und lässt gleichzeitig über Alternativen nachdenken.
    Von Burkhard Ilschner
  • Strukturwandel

    Hoffmann will mehr Tempo

    DGB-Chef fordert zügig neue Arbeitsplätze in Kohlerevieren. Minister Habeck rechnet mit Frust.
    Von Marc Bebenroth
  • Pandemiebekämpfung

    Maßnahmen gegen Omikron

    Die Regierung in Athen hat angesichts einer rasanten Ausbreitung der neuen Variante des Coronavirus zahlreiche Maßnahmen vorgezogen, die bisher für den 3. Januar 2022 geplant waren.
  • Internationale Geldgeber

    Machtkampf statt Wahlkampf

    In Somalia versuchen sich der Präsident und Premierminister gegenseitig aus dem Amt zu drängen.
    Von Christian Selz
  • Gesetz nicht erfüllt

    Agenten und Hysterie

    Nach dem Dachverband hat ein russisches Gericht auch das »Memorial«-Rechtszentrum aufgelöst. Vertreter der NGO kündigt Berufung an.
    Von Arnold Schölzel
  • Jahresrückblick 2021

    Umbau zur Festung

    Heute: Russland. Die Regierung in Moskau sieht eine Gefahr vor allem in der Zersetzung von innen. Verschärfte Maßnahmen gegen politische Opposition verhängt.
    Von Reinhard Lauterbach

Das Jahr 2022 wird für die Linke ein Jahr der Konsolidierung sein.

Dietmar Bartsch, ­Kovorsitzender der Fraktion Die Linke, am Mittwoch im ZDF-»­Morgenmagazin«.
  • Monopole

    Äußerst profitabel

    Jahresrückblick 2021: Heute: Gewinner der Pandemie. Diese Branchen haben den größten Reibach gemacht
    Von Gerrit Hoekman
  • Euro Interbank Offered Rate

    Deutsche Bank muss zahlen

    Bafin verhängt 8,66 Millionen Euro Bußgeld für Verstoß gegen Referenzwertverordnung.
  • Literatur

    Auf der Suche nach der Zukunft

    »Die Zukunft rückt immer weiter in die Ferne – obwohl sie doch näher kommen müsste.«
    Von Gerd-Rüdiger Hoffmann
  • Literatur

    Stoff

    Die Polster waren noch gut, nur der Stoff abgerieben, also wollte mein Vater die Stühle neu beziehen. Ein Schuhmacher wie er hätte Leder genommen, aber meine Mutter kaufte grünen Samt.
    Von Frank Schäfer
  • Coronatagebuch (Staffel 3, Welle 4)

    Lobpreisen, bis der Arzt kommt

    Sitze im Rewe beim Kettenbäcker, trinke Kaffee und schaue der Schlange am Postschalter beim Vorwärtskriechen zu. Die Bäckereiverkäuferin hatte mich vorige Woche dazu eingeladen, sich das anzusehen. Unterhaltsam.
    Von Pierre Deason-Tomory
  • Nachschlag: Einfach nur gut

    Seit 2017 spießt Maren Kroymann in »Sketchen« – besser wohl Satire in Kurzfilmreinform – mit ihrer kongenialen Partnerin Annette Frier und zahlreichen Gästen alles auf, was frau so im Alltäglichen ertragen muss.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht.
  • Polens TVN24 und TVP

    Enthüllung und Propaganda

    Nach Präsidenten-Veto gegen Mediengesetz: Was Polens Publikum jetzt doch weiter sehen darf.
    Von Reinhard Lauterbach, Poznan
  • Rotfunk

    Nicht aus der Hand geben

    »Radio Berlin International«: Ideen aus DDR Ausgangspunkt für Neuauflage
    Von Kristian Stemmler
  • Zwischenbilanz zu Krankenhausschließungen

    Gemeingut in BürgerInnenhand erwartet vom Gesundheitsminister, dass die Schließung von Kliniken gestoppt wird. Außerdem: Hartz-IV-Erhöhung für Kinder und Jugendliche völlig unzureichend
  • American Football

    Wie ein Wunder

    Trent Williams hat den Krebs besiegt. Er gehört zu den besten Spielern in der NFL.
    Von Rouven Ahl
  • Beim Fananwalt

    Höchste Zeit

    Vereine und Verbände müssen begreifen, dass nicht sie die Fankultur ausmachen.
    Von René Lau