Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 21. Oktober 2021, Nr. 245
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Streiks der GDL

    Scheinheiliges Angebot

    Der Bahn-Vorstand legt in Tarifverhandlungen mit der Lokführergewerkschaft eine kleine Schippe drauf. Der Konzern will den derzeitigen Arbeitskampf gerichtlich verbieten lassen.
    Von Gudrun Giese
  • EU-Bomben für die Welt

    »Kein Rückzug aus dem internationalen Engagement«, sondern »europäisch stärker werden«. Denn: »Die militärischen Fähigkeiten in den EU-Staaten sind vorhanden.«
    Von Arnold Schölzel
  • Geheimwaffe des Tages: »Gorch Fock«

    Der Kahn hat Vorteile: Er macht wenig Lärm, ist klimaneutral und umweltfreundlich. Falls die Grünen die Bundestagswahl gewinnen und Robert Habeck Verteidigungsminister wird, könnte die »Mission« fortgesetzt werden.
    Von Sebastian Carlens
  • Menschenrechte

    EU sortiert aus

    Innenminister setzen auf Abschottung gegen afghanische Flüchtlinge – mit nur wenigen Ausnahmen.
    Von Ulla Jelpke
  • Literatur

    Höhlengleichnis

    »dem pack unerreichbar«: Kindheit in Christian Geisslers Roman »kamalatta«.
    Von Pauline Pieper
  • Repression gegen Linke

    Rehabilitierung bleibt aus

    »Radikalenerlass« in Westberlin: Antrag im Abgeordnetenhaus. Senat soll Opfern »Bedauern« ausdrücken. Wissenschaftliche Aufarbeitung geplant.
    Von Marc Bebenroth
  • Gegen Kampfdrohnen

    Nein zu Kampfdrohnen

    Linke kann punkten bei Antikriegstag in Berlin-Neukölln.
    Von Jakob Reimann
  • Rüstung und Tod

    Ankerpunkt des Todes

    Antikriegstag: Proteste gegen Rüstungsexporte über Hamburger Hafen.
    Von Kristian Stemmler, Hamburg
  • Soziale Spaltung

    Bildungsmisere in BRD

    Studie des DGB: Ungleichheit im Schulsystem verschärft sich. Chancen für Aufstieg von Arbeiterkindern weiter gesunken.
    Von Bernd Müller
  • Arbeitsplätze in der Industrie

    Autoland im Umbau

    Opel-Werk in Kaiserslautern produziert künftig Batterien. IG Metall diskutiert Strategien zur sozial-ökologischen Transformation.
  • Kampf gegen Klimawandel

    China sieht USA am Zug

    Kampf gegen Klimawandel: Beijing fordert von Washington Ende der Aggressionen. New York versinkt derweil in Regenmassen.
  • Krieg im Jemen

    Eroberung Maribs rückt näher

    Jemen: Ansarollah nehmen strategisch bedeutende Positionen in der Nähe des Zentrums der Öl- und Gasproduktion ein. Riad verzögert weiter Öffnung des Flughafens Sanaa.
    Von Wiebke Diehl
  • Racial Profiling

    Polizisten lieber unter sich

    In Amsterdam sollen zivile Beobachter rassistisch motivierte Kontrollen verhindern. Beamte geben sich entrüstet.
    Von Gerrit Hoekman
  • Selenskij bei Biden

    Schleichweg in die NATO

    US-Präsident sichert seinem ukrainischen Amtskollegen Unterstützung zu. Der Botschafter der Allianz in Kiew weicht unterdessen die Aufnahmekriterien auf.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Tokio militarisiert Ostasien

    Japan rüstet weiter auf

    Militärhaushalt soll um zwei Milliarden Euro erhöht werden. Antichinesische Stimmungsmache.
    Von Igor Kusar, Tokio

Wenn hier alten SED-Genossen noch Genugtuung verschafft werden soll, geht mir der Hut hoch.

Christiane Heydenreich (Bündnis 90/Die Grünen), Mitglied der Bezirksverordnetenversammlung von Berlin-Pankow, beschwerte sich am Donnerstag gegenüber dem Tagesspiegel über eine zu »positive« Kommentierung des Thälmann-Denkmals an der Greifswalder Straße.
  • Wirtschaftskriminalität

    Großer Fisch im Netz

    Schlüsselfigur im Wirecard-Netzwerk in Singapur verhaftet: James Henry O’Sullivan war enger Vertrauter von Jan Marsalek.
    Von Steffen Stierle
  • Musik

    Der Gesang ist verstummt

    Komponist des Widerstands: Griechenland trauert um Mikis Theodorakis (1925–2021)
    Von Peter Merg
  • Kunst

    Es ist zu spät, er ist drin

    Postkoloniale Rollenspiele: Das Salzburger Museum der Moderne zeigt eine Werkschau von Yinka Shonibare.
    Von Sabine Matthes
  • Literatur

    Das gemietete Leben

    Mit Thatcher kam der Suff: Douglas Stuart beschreibt in »Shuggie Bain« das Elend der schottischen Arbeiterklasse.
    Von Jenny Farrell
  • Qualkrampf

    Wahlkampfhilfe (4). Der weite Weg mit Weste

    Christian Wolfgang Lindner spricht aus langer Erfahrung, wenn er im Wahlkampf Wege geht. Vielleicht keine Schulwege, aber doch welche in Steppweste, möglicherweise sogar an einer Pferdekoppel vorbei.
    Von Stefan Gärtner
  • Protest lohnt sich

    Die Protestaktionen hatten Erfolg: Wie hier am Dienstag sind in der US-Millionenmetropole New York in den vergangenen Wochen Mieterinnen und Mieter für ein Mietmoratorium auf die Straße gegangen.
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Reproduktive Rechte

    Frauen ernst nehmen

    Virtueller Fachkongress fordert, Schwangerschaftsabbrüche endlich zu entkriminalisieren.
    Von Gitta Düperthal
  • Reproduktive Rechte

    Abbruch praktisch unmöglich

    In Texas ist das US-weit restriktivste Gesetz in Kraft getreten. Eilantrag vor dem Supreme Court ist gescheitert.
  • Absage an Militärinterventionen

    Die Linke forderte am Donnerstag den Abzug der Bundeswehr aus Mali. Außerdem: Würdigungen nach dem Tod von Mikis Theodorakis
  • Formel 1

    Prinz Bernhard freut’s

    Formel 1: Umweltklage gegen Niederlanden-GP abgewiesen. Vetter des Königs macht Kasse.
    Von Gerrit Hoekman
  • Beim Fananwalt

    Unterstützt die Fanhilfen

    Gerade in Zeiten wie diesen, wo Wahlkampf herrscht und Innenpolitiker von weiteren Einschränkungen von Beschuldigtenrechten träumen, kann es nur im Interesse aller Bürger sein.
    Von René Lau