Hände weg von Venezuela! Solidaritätsveranstaltung am 28. Mai
Gegründet 1947 Freitag, 24. Mai 2019, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2189 GenossInnen herausgegeben
  • USA

    Gefährder im Weißen Haus

    Nach der Chaos-Woche beim Trump-Personal war der Präsident am Wochenende außenpolitisch auf Krawall und Eskalation von Spannungen gebürstet
    Von Arnold Schölzel
  • Irak

    Das Massaker von Mossul

    Die siegreichen Truppen feiern, die Einwohner der einstigen irakischen Metropole Mossul nicht
    Von Joachim Guilliard
  • Nahost

    Hoffnungslose Situation

    Die Verhandlungen über ein unabhängiges Palästina treten seit langem auf der Stelle
    Von Knut Mellenthin
  • Neonazis

    Themar wehrt sich gegen Nazis

    Innerhalb von nur zwei Wochen hat im südthüringischen Themar zum zweiten Mal ein Festival von Neonazis stattgefunden
    Von Markus Bernhardt
  • Geheimdienste

    Täter-Opfer-Umkehr zurückgenommen

    Der sächsische Verfassungsschutz hatte es nicht besonders eilig, nach einem klärenden Gerichtsurteil im April eine Falschinformation über linke »No-Pegida«-Aktivisten in seinem Jahresbericht für 2015 zu korrigieren.
    Von Gitta Düperthal
  • Landwirtschaft

    Brüssel hat reguliert

    Landwirtschaft bleibt Experimentierfeld der Eurokraten. Nach Aufhebung der »Milchquote« fielen die Preise
    Von Susan Bonath
  • Einzelhandel

    Kein Pilotabschluss

    Tarifabschluss im Einzelhandel Baden-Württemberg taugt offenbar nicht als Vorbild für andere Bezirke
    Von Daniel Behruzi
  • China

    Parteiarmee

    China feierte am Sonntag mit einer Militärparade den 90. Jahrestag der Gründung der Volksbefreiungsarmee
  • Türkei

    Willkür der Justiz

    Türkei: Akademiker trotz Lebensgefahr weiter in Haft. Einige Journalisten vorläufig freigelassen
  • Großbritannien

    Universität blockiert Kubaner

    Die größte staatliche Universität Großbritanniens und Europas unterwirft sich der US-Blockade gegen Kuba
    Von Volker Hermsdorf
  • Russland/USA

    Eiszeit im Hochsommer

    Russland schickt Hunderte US-Diplomaten nach Hause und denkt über weitere Gegensanktionen nach
    Von Reinhard Lauterbach
  • Iran/USA

    Konfrontation mit Teheran

    US-Regierung unterläuft Atomabkommen von 2015. Deutschland, Großbritannien und Frankreich leisten Beihilfe
    Von Knut Mellenthin

Ich habe mal gelesen, dass das deutsche Volk im Schnitt jedes Jahr einige Tage älter wird. An mir selber aber habe ich festgestellt, dass ich jedes Jahr ein ganzes Jahr älter werde. Also scheint mir im Vergleich zum Rest der Bevölkerung die Zeit davonzulaufen.

Der Kabarettist Django Asül im Gespräch mit der Augsburger Allgemeinen zur Debatte um die Überalterung, online veröffentlicht am Sonntag
  • Steueroasen

    Respektierte Schurken

    Finanzströme von Konzernen untersucht: Studie der Universität Amsterdam legt umfassend das gesetzlich abgesicherte Zusammenspiel zwischen »Dienstleistern in »Transferstaaten« und »Steueroasen« offen
    Von Gerrit Hoekman
  • Finanzsystem

    Versuchte Schadensbegrenzung

    US-Finanzkonzern will illegale Kontenerstellung und Betrug vergessen machen: Wells Fargo bietet Kunden für dubiose Autoversicherungen Entschädigungen an

Kurz notiert

  • Jahrestag des ersten Atombombenabwurfs

    Gedenken an Opfer der US-Atombombenabwürfe über Japan

    Gedenken und Mahnung: Am 6. August 1945 wurde die japanische Stadt Hiroshima durch eine US-amerikanische Atombombe zerstört. Drei Tage später ereilte Nagasaki das gleiche Schicksal
  • Schwimm-WM

    Riss in der Badehose

    Bei der Schwimm-WM in Budapest spielten Deutsche nur Nebenrollen, legten sich dabei aber ins Zeug
    Von Uschi Diesl
  • Fußball

    Baden gegangen

    Im Schnitt 3,82 Millionen Zuschauer verfolgten am Samstagabend im ZDF stundenlang den Regen im Sparta Stadion von Rotterdam ...
  • Aktuelle Zuschriften

    Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Heute muss der Patient die Gier nach Profit bezahlen. Auch das gehört zum Unterschied von Kapitalismus und Sozialismus. «