Gegründet 1947 Freitag, 20. September 2019, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • NRW

    Petzen für den Sultan

    Türkische Konsulate fordern zum Spitzeln in Schulen auf. Präsident Erdogan plant Propagandashow
    Von Nick Brauns
  • Meeresschutz

    Zu viele Nährstoffe

    Umweltschutz und Landwirtschaft stehen sich auch bei der Bewahrung des Ökosystems Nordsee gegenüber. Aber sie versuchen den Dialog
    Von Burkhard Ilschner
  • Revolutionsgeschichte

    Die Zukunft der Revolution

    Zu Beginn des 21. Jahrhunderts erscheinen die meisten Revolutionen als gescheitert. Aber ihre Grundlage, die Klassengesellschaft, ist längst nicht verschwunden
    Von Beate Landefeld
  • Diskriminierung

    »Demokratie und Frieden sind keine Selbstläufer«

    Rehabilitierung der Opfer des Paragraphen 175 StGB ist gerade in einer Zeit, in der rechte Strömungen Zulauf haben, wichtig. Gespräch mit Jörg Litwinschuh
    Interview: Markus Bernhardt
  • Menschenrechte

    Abschiebung um jeden Preis

    Erneuter Sammeltransport von Flüchtlingen nach Afghanistan. Proteste von Politikern und Aktivisten
  • Justiz

    Zschäpe und der Staat

    Im Münchner NSU-Prozess stand diese Woche die Persönlichkeit von Beate Zschäpe im Mittelpunkt, in Berlin ging es um die Parole »NSU – Staat und Nazis Hand in Hand«
    Von Claudia Wangerin
  • Personalie

    Ein anderer Wind weht

    Berlin: Der neue Staatssekretär für Wohnen, Sebastian Scheel (Linke), gibt seinen Einstand
    Von Alexander Ott
  • Sozialwohnungen

    Programmierter Niedergang

    Bestand an Sozialwohnungen hat sich seit 1990 mehr als halbiert. Nur Bundeshilfen könnten den Niedergang bremsen
    Von Ralf Wurzbacher
  • Proteste

    Trump lässt räumen

    Armee und Polizei machen den Weg für Pipelinebau in North Dakota frei
    Von Jürgen Heiser
  • Frankreich

    Geld stinkt nicht

    Rechte und Faschisten bedienen sich aus der Staatskasse – Frankreichs Justizbehörden haben es schwer im Wahlkampf
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Nahostkonflikt

    Trumps Visionen

    Die Zweistaatenlösung ist eine Lüge – und doch die einzige Chance der Palästinenser
    Von Norman Paech
  • Mexiko

    Trumps Männer im Hinterhof

    US-Außenminister Rex Tillerson zu Besuch in Mexiko eingetroffen. Dortige Regierung übt sich in Gehorsam
    Von Volker Hermsdorf
  • Syrien-Verhandlungen

    Nächste Runde in Genf

    Syrien-Verhandlungen unter Schirmherrschaft der UNO eröffnet. Russland für direkte Gespräche
    Von Karin Leukefeld, Genf

Nur weil ein Land kein sicheres Herkunftsland ist, muss es nicht pauschal unsicher sein, selbst dann nicht, wenn dort ein Krieg herrscht.

FAZ-Kommentator Jasper von Altenbockum rechtfertigte am Donnerstag Abschiebungen ins afghanische Kriegsgebiet.
  • Konzernfusion

    Gigantische Marktmacht

    Südafrikanische Studie belegt negative Auswirkungen einer Fusion von Bayer und Monsanto. Kleinbauern droht Teufelskreis
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Staatsfinanzen

    Bundesbank kein Goldesel mehr

    Nullzinsen und Aufkäufe von Staats- und Unternehmensanleihen sorgen für Unsicherheit: EZB-Politik und dadurch notwendige Rückstellungen lassen Gewinn schrumpfen
  • Pop

    Was in der Küche passierte

    »An audience of one«: 50 Jahre eigene Musikgeschichte aus der 50. Ausgabe des Magazins Road Tracks
    Von Frank Schwarzberg
  • Kunst

    Schrammen auf Pappe

    Der Berliner Maler René Wirths interpretiert die alte, gern etwas geringschätzig betrachtete Kunst des Stillebens neu.
    Von Tom Mustroph
  • Kindertheater

    Im Mehrfamilienhaus

    Im neuen Grips-Theater-Stück »Laura war hier" schafft es Amelie Köder, das innere Kind aus ihrem Erwachsenenleben herauszuklauben
    Von Anja Röhl
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Partnerschaftlichkeit

    Entwicklungsland BRD

    OECD moniert nach wie vor geringe Erwerbsbeteiligung von Frauen im internationalen Vergleich
    Von Jana Frielinghaus
  • Uganda

    »Die Armee walzte Häuser nieder«

    In Uganda sind insbesondere Frauen und Kinder Leidtragende von Vertreibungen zugunsten der Kaffeeplantage eines deutschen Konzerns. Ein Gespräch mit Gertrud Falk
    Von Gitta Düperthal
  • Kritik an Abschiebungen nach Afghanistan

    Erklärung der »AG Migration und Vielfalt in der SPD«. Außerdem: ATTAC wendet sich gegen die Umsetzung der Anti-Geldwäsche-Richtlinie der EU durch die Bundesregierung
  • Fußball

    Die Heiligen von St. Mary’s

    Seit Jahren ärgert der FC Southampton die Premier-League-Giganten. Nun steht er im Finale gegen die roten Teufel aus Manchester.
    Von Rouven Ahl
  • Fußball

    Eine Kampfansage

    Mit einem neuen Nachwuchsleistungszentrum will der FC Bayern seine Jugendarbeit modernisieren