Gegründet 1947 Freitag, 23. August 2019, Nr. 195
Die junge Welt wird von 2208 GenossInnen herausgegeben
  • Arbeitskampf

    Luft nach oben

    Vier Flughäfen bestreikt. Gewerkschaft fordert ein bis zwei Euro mehr Gehalt pro Stunde. Unternehmer setzen Streikbrecher ein
    Von Simon Zeise
  • Schweiz

    Neues aus dem Steuerparadies

    Schweizer Regierung will neue Steuerprivilegien für Unternehmen schaffen. Gegner warnen vor »Beschiss« an Bevölkerung
    Von Patricia D’ Incau, Bern
  • Schweiz

    »Die Zeche bezahlen die normalen Leute«

    Bei der letzten Abstimmung zu Unternehmenssteuern wurden der Bevölkerung Milliardenausfälle verschwiegen. Gespräch mit Margret Kiener Nellen
    Von Patricia D’ Incau, Bern
  • Deutschland und die Welt

    Der bessere Imperialist

    Deutschland mischt sich mit Scheckbuch und Militär in sämtliche Affären von Geschäft und Gewalt auf der Welt ein
    Von Theo Wentzke
  • Fall Amri

    »Es ist ein Führungs- und Leitungsversagen«

    Nordrhein-westfälischer Landtag setzt parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Fall des mutmaßlichen Berliner Attentäters Amri ein. Gespräch mit Frank Herrmann
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • »Rot-rot-grün«

    Aufrüsten mit links

    Thüringen: Dank florierender Militärsparte freut sich Jenoptik-Konzern über Rekordbilanz. Ministerpräsident Ramelow verteidigt Landesbeteiligung
    Von Susan Bonath
  • Landtagswahl

    Der Skandalgarant

    Die Stimmabgabe in NRW gilt als »kleine Bundestagswahl« und Testlauf für den großen Urnengang im Herbst
    Von Markus Bernhardt
  • Umweltschutz

    Kritik an »Salto rückwärts«

    Europäische Bürgerinitiative gegen Wiederzulassung von Glyphosat beginnt, Unterschriften zu sammeln. Sie wirft Behörden vor, Risiken nicht ernst zu nehmen
    Von Claudia Wrobel
  • Deutsche Bahn

    Einen oder zwei Bahnchefs?

    Auch zehn Tage nach Abgang von Rüdiger Grube Nachfolgefrage ungeklärt
    Von Katrin Küfer
  • Arbeitskampf

    »Da trifft Fremdenhass auf Chauvinismus«

    Gewerkschaften müssen sich auf verschiedenen Ebenen mit Angriffen von rechts auseinandersetzen, besonders vor anstehenden Betriebsratswahlen. Gespräch mit Detlef Fendt
    Interview: Carmela Negrete
  • Griechenland

    Feuer und Flamme

    Dutzende griechische Feuerwehrleute haben am Mittwoch das Ministerium für Verwaltungsreform im Zentrum Athens vorübergehend besetzt
  • Honduras

    Vereinte Opposition

    Staatschef will weitere Amtszeit – obwohl die Verfassung sie ausschließt
    Von Santiago Baez
  • Kolumbien

    Schwieriger Weg zum Frieden

    »Tausende und Abertausende Stimmen« will die marxistische Guerilla ELN für den geplanten Friedensprozess im ganzen Land mobilisieren
    Von Jan Schwab
  • Ecuador

    Konzerne wollen keine Kontrolle

    Ecuador: Unternehmen verklagt Chef von Antimonopolbehörde. Eigentliches Ziel ist der Stopp der »Bürgerrevolution«
    Von Tobias Baumann
  • Mexiko

    Gute Geschäfte für Schleuser

    Der propagierte Mauerbau zwischen den USA und Mexiko lässt Kriminelle von neuen Profiten durch Menschenhandel träumen
    Von Volker Hermsdorf
  • Türkei

    Erdogan bekommt Kontra

    Laut einer am vergangenen Wochenende veröffentlichten Meinungsumfrage wollen 58 Prozent der türkischen Wähler gegen die Einführung des von der Regierung angestrebten Präsidialsystems stimmen
    Von Nick Brauns

Wenn bei uns im Fernsehen amerikanische Erfolgsserien laufen, müssen die Amerikaner dann zum Ausgleich jeden Sonntag »Tatort« schauen?

Bundesbankpräsident Jens Weidmann in den Zeitungen des »Redaktionsnetzwerks Deutschland« über die Forderung von US-Präsident Donald Trump, einen ausgeglichenen Außenhandel zwischen den USA und der BRD herzustellen
  • Geschäftswelt

    Banken mit Moral?

    Niederländische Geldhäuser entdecken den Umweltschutz. Beteiligungen an US-Pipelineprojekt und Erdgasprojekt sollen zurückgenommen werden
    Von Gerrit Hoekman
  • Literatur

    Exodus mal wieder

    Tommy Wieringas Migrationsroman »Dies sind die Namen«
    Von Frank Schäfer
  • Dänemark hofiert das Silicon Valley

    Als erstes Land der Welt will Dänemark die Unternehmen aus dem Silicon Valley künftig wie souveräne Staaten zu behandeln.
    Von Thomas Wagner
  • Berlinale

    War es so?

    »Geschichtsbewusstsein im Spiel- und Dokumentarfilm«, fordert der Leiter der Sektion »Panorama«. Eingelöst wird der Anspruch etwa vom Essay »I Am Not Your Negro« über den afroamerikanischen Schriftsteller James Baldwin.
    Von F.-B. Habel
  • Berlinale

    Wolfsmädchen, Hipstermädchen

    »Generation« ist (neben der Dokumentarfilmreihe in der »Panorama«-Sektion) ein Refugium der Vernunft inmitten des Wusts aus Kraut und Rüben, zu dem sich die Berlinale in den vergangenen Jahrzehnten entwickelt hat.
    Von Peer Schmitt
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Stellenabbau

    DuMont amputiert weiter

    Konzern legt in Köln Redaktionen von Stadtanzeiger und Express zusammen. Schritt ist Teil des Plans zur Verschlankung der »Content-Produktion«
    Von Jana Frielinghaus
  • Medien und Politik

    Erklärungen für Hetze

    Eine Homestory über eine AfD-Lokalpolitikerin wirbt um Verständnis für die »verfolgte Bürgerin«
    Von Kristian Stemmler
  • Fußball

    Feierabend in Walldorf

    »Einen Klassenunterschied habe ich nicht gesehen«, meinte Timo Kern vom Viertligisten Walldorf. »Wenn, dann am Anfang, aber hinten raus waren wir besser.« Im übrigen sei morgen »ein stinknormaler Mittwoch«.
    Von Jens Walter
  • Bayern

    Aus der Leistungsgesellschaft

    FC-Bayern-Kapitän Philipp Lahm, der hierzulande die Position des Außenverteidigers neu definierte, weiß mal wieder, wann es Zeit ist, zu gehen: nach dieser Saison
  • Aktuelle Zuschriften

    Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Wenn Arbeiter schon in der Freiheit kaum Wohnraum erhalten, wie soll es einem gehen, der heute aus der Haft entlassen wird?«