Gegründet 1947 Mittwoch, 16. Oktober 2019, Nr. 240
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.02.2017, Seite 4 / Inland

620 unbegleitete Jugendliche abgewiesen

Berlin. Die Bundespolizei hat im vergangenen Jahr 620 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge an der deutschen Grenze abgewiesen. Dies geht aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, die am Mittwoch vorlag. Die Jugendlichen seien zurückgeschickt worden, »weil die Einreisevoraussetzungen nicht vorlagen«, teilte die Bundesregierung demnach mit. Unter den Betroffenen waren 275 Afghanen, 58 Syrer sowie 39 Jugendliche aus Eritrea und 36 aus dem Irak. Deren Zurückweisung sei eine »massenhafte Missachtung des Kindeswohls«, sagte die jugendpolitische Sprecherin der Grünen-Fraktion, Beate Walter-Rosenheimer, der Rheinischen Post (Mittwochausgabe). (AFP/jW)