Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. September 2019, Nr. 220
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • Gasolinazo

    Mexiko in Flammen

    Wütende Proteste nach Erhöhung der Benzinpreise. Staatschef Peña Nieto muss um sein Amt bangen
    Von André Scheer
  • Aufstand der Massen

    Bereits vor dem über Elor Asaria gefällten Urteil wuchs sich seine Tat zu einem über seine Person weit hinausgehenden politischen Eklat aus
    Von Moshe Zuckermann
  • Museumsstück des Tages: Terror-Lkw

    Lotsenmütze von Schmidt, Helmut; Fußballtrikot von Schröder, Gerhard; Lederjoppe von Fischer, Josef: Deutsche Geschichte, erzählt in Miedern und Leibchen.
    Von Sebastian Carlens
  • NATO-Drehscheibe

    Natürlich gegen Russland

    Die Panzer kehren zurück. Am morgigen Freitag treffen, wenn alles nach Plan läuft, die ersten Einheiten einer schwerbewaffneten US-Brigade in Bremerhaven ein.
    Von Jörg Kronauer
  • Antirussische Maßnahmen

    Deutsche Truppen nach Litauen

    Die Entsendung rotierender US-Truppen nach Ost- und Südosteuropa ist eng mit ähnlichen Aktivitäten der NATO abgestimmt.
    Von Jörg Kronauer
  • Griechenlands Neonazis

    Eine kriminelle Vereinigung

    Funktionäre der neofaschistischen Chrysi Avgi (Goldene Morgendämmerung) stehen in Griechenland unter anderem wegen Mordes vor Gericht. Gute Kontakte pflegt die Partei zu deutschen Neonazis.
    Von John Malamatinas
  • Versammlungsrecht

    »Polizeiberichte nicht vom Gericht geprüft«

    In der Bundesrepublik ist das Versammlungsrecht von jeher umkämpft. Nun wurde eine Klage gegen die Einkesselung von Demonstranten abgewiesen. Gespräch mit Elke Steven
    Interview: Johannes Supe
  • Bundesanwaltschaft

    Betrug statt Terror

    Gegen einen Bekannten des mutmaßlichen Attentäters Anis Amri ist Haftbefehl wegen des Verdachts auf Leistungsbetrug erlassen worden
  • Politische Justiz

    Zeuge als Ankläger

    Im Prozess gegen den mutmaßlichen PKK-Aktivisten Ali Hidir Dogan war am Dienstag ein Abgeordneter des türkischen Parlaments als Zeuge geladen, der zur Zeit in Deutschland lebt.
    Von Peter Schaber
  • Oury Jalloh

    »Kein Einzelfall«

    Demonstration in Dessau: Vor zwölf Jahren starb Oury Jalloh im Polizeigewahrsam
    Von Christina Müller
  • Konjunktur 2017

    »Inhärente Instabilität«

    IMK-Forscher: Wirtschaft wächst wegen privaten Konsums. Expansive Geldpolitik beibehalten, langfristige Investitionen nötig
    Von Simon Zeise
  • Armut

    Sich selbst überlassen

    Tausende Kinder und Jugendliche leben auf Deutschlands Straßen. Abgekoppelt von staatlicher Hilfe schlagen sie sich durch. Die Obdachlosigkeit statistisch zu erfassen, lehnte die Bundesregierung bisher ab.
    Von Susan Bonath
  • Jahresrückblick 2016: Spanien

    In der Sackgasse

    Kein Ende von Kürzungspolitik und Rajoy-Regime in Spanien. Abspaltung Kataloniens rückt näher
    Von Carmela Negrete, Huelva
  • Gambia

    Jammeh sucht Konfrontation

    Die Lage in Gambia spitzt sich weiter zu. Präsident Yahya Jammeh will trotz seiner Niederlage bei den Präsidentschaftswahlen am 1. Dezember vergangenen Jahres nicht abtreten
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Nepal

    Warten auf die »demokratische Revolution«

    Der Konflikt um die föderale Neugliederung Nepals hat sich in ein weiteres Jahr geschleppt. Auch 2017 beginnt mit dem Streit der großen Parteien über die Grenzen der geplanten neuen Provinzen
    Von Thomas Berger

Ich kann Ihnen nur sagen: Eine Auflösung des Bayerischen Landesamtes für Verfassungsschutz wird niemals kommen.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) auf die Frage eines Journalisten zu den Plänen von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), den Inlandsgeheimdienst zu zentralisieren
  • Jahresrückblick: China

    Riese wächst weiter

    Trotz gegenteiliger Prognosen ist Chinas Volkswirtschaft 2016 nicht abgestürzt. Trotz weiterem Aufschwung hat das Land mit Problemen zu kämpfen
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Energiekosten

    Strom im Osten deutlich teurer

    Höhere Netzentgelte wegen Ökostromeinspeisung? Vergleichsportal Verifox: Preise zwischen den »alten« und »neuen« Bundesländern driften weiter auseinander
  • Wagners »Meistersinger« in Weimar

    Wach-auf-Gesang

    Auch die stringente Führung der Chormassen zeichnet die Inszenierung aus. Wobei die Prügelszene des zweiten Aktes in einem Brandanschlag im Hintergrund kulminiert.
    Von Dietrich Bretz
  • Autonome Autos

    Kurz vor Weihnachten signalisierte die Bundesregierung, das automatisierte Fahren mit einer Änderung des Straßenverkehrsgesetzes vorantreiben zu wollen.
    Von Thomas Wagner
  • Kino

    Die Pracht der Intrige

    Schauwerte, Denkaufgaben, Kolonialismus: Park Chan-Wooks Erotikthriller »Die Taschendiebin«
    Von Kai Köhler
  • Verse

    Aussicht 2017

    Vernünftig besehn gibt es nur eine Wahl: Entweder ist dir die Welt schweizerisch-schießegal,ein verzichtbarer Posten, oder es wird geschossen ...
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Polizeisprache

    Modewörter

    »Nafri«: Vom Polizeijargon zum Mediensprech. Es scheint leicht, Ausländer auf diese Weise abzuwerten und zu entmenschlichen
    Von Claudia Wrobel
  • Meinungsmacht

    Ungarische Medienrhapsodie

    Im EU-Mitgliedsland zwischen Balaton und Theiß versuchen der Linken nahestehende Geschäftsleute die wachsende Medienmacht von Anhängern des Regierungschefs zu begrenzen
    Von Ben Mendelson
  • »Dubiose Umstände«

    Am 9. Januar 2013 sind die drei kurdischen Politikerinnen Sakine Cansiz, Fidan Dogan und Leyla Saylemez mitten in Paris ermordet worden. Im Januar 2017 sollte der Prozess zur Aufklärung dieses politischen Mordes starten.
  • Sportjahr 2016

    Alles mit Bezahlung

    Von Optionen, Farcen und Zentimeterbändern: Ein Rückblick
    Von Jürgen Roth
  • Eishockey

    Eisbären ausgepfiffen

    Mit ideenlosem Eishockey vergraulen die Eisbären ihre Fans. Gegen Augsburg wurde 0:2 verloren. Das wollten nur 9.731 Zuschauer sehen – zum zweiten Mal seit 2008 war das ein Heimspiel mit weniger als 10.000 Besuchern
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Leider gibt es umweltschädlichere Alternativen zu Dumpingpreisen nicht nur im Verkehr: Tropische Früchte kosten schon mal weniger als die Äpfel der Region.«