Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Donnerstag, 28. Oktober 2021, Nr. 251
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
  • Ver.di macht Ernst

    Mehrere zehntausend Kollegen beteiligen sich an Ausstand im öffentlichen Dienst. Streiks werden auf Flughäfen ausgeweitet
    Von Simon Zeise
  • Europas Friedhof

    An der Peripherie eines der reichsten Wirtschaftssysteme der Welt werden täglich Gräber für Kinder geschaufelt. Ein Reportage von der Insel Lesbos
    Von Hansgeorg Hermann, Kara Tepé (Lesbos)
  • »Geflüchtete engagieren sich bereits«

    Die Bundesregierung will 100.000 Ein-Euro-Jobs für Flüchtlinge schaffen. Angeblich, damit die sich in die Gesellschaft einbringen können. Gespräch mit Bernd Mesovic
    Interview: Carmela Negrete
  • »Sichere« Folterländer

    Anhörung des Innenausschusses zu Maghreb-Staaten: Misshandlungen durch staatliche Kräfte an der Tagesordnung
    Von Ulla Jelpke
  • Volksbegehren gegen CETA

    Bündnis will Freihandelsabkommen mit der bayerischen Verfassung verhindern
    Von Rolf-Henning Hintze (München)
  • Ganz normal atypisch

    Beschäftigung in Teilzeit, in Leiharbeit oder in »Minijobs« hat weiter Konjunktur. Nur Mindestlohn hemmt das Wachstum.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Garantierte Arbeitszeit

    Erfolg des langen Atems: Die Unternehmen beharrten auf den sogenannten Nullstundenverträgen, doch die Gewerkschaften konnte die Bevölkerung hinter sich versammeln.
    Von Claudia Wrobel
  • Experten vergrault

    Mexiko: Untersuchungsgruppe wirft Regierung im Fall der 43 »verschwundenen« Studenten Behinderung ihrer Arbeit vor. Bandenchef festgenommen
    Von Lena Kreymann
  • Journalisten im Visier

    Ägyptisches Regime geht gegen Demonstranten vor. Dutzende Pressevertreter festgenommen
    Von Sofian Philip Naceur, Kairo
  • NATO gegen Flüchtlinge

    Libysche Küste soll abgeriegelt werden. »Einheitsregierung« wartet auf Bestätigung aus Tobruk. Saudi-Arabien bricht Waffenembargo
    Von Knut Mellenthin

Not-OP in Griechenland: Jetzt plündert Schulden­doktor Tsipras die Kliniken

Schlagzeile des Internetportals Focus online am Dienstag
  • Druck durch 3D-Drucker

    Alles überall herstellen: Neue Fertigungsmethode verspricht Revolution bei der Produktion von Gebrauchsgütern. Sie hat allerdings zahlreiche Schwachstellen
    Von Joachim Jakobs
  • Versehrte Welt

    Ins Ausland geflogen war PJ Harvey, »um niederzuschreiben, was ich vorfinde«. Sie macht das fast wie eine Fotojournalistin, mit starken, einigermaßen deutungsoffenen bildhaften Texten, mit klug gewählten Ausschnitten einer versehrten Realität.
    Von Michael Saager
  • Interessante Gesichter

    Nach Maßgaben der Punkästhetik: Mit Titos Mumie bereisen zwei Comiczeichner den Balkan
    Von Alexander Reich
  • Eine Provokation

    Für Jaspers war die »Parteienoligarchie« gleichbedeutend mit einer »Verachtung des Volkes«. Die Politiker kämen über »erregende Phrasen, allgemeine Redensarten, pompöse Moralforderungen und dergleichen« nicht hinaus.
    Von Matthias Krauß
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Standortlogik brechen

    Die Probleme der Arbeiterinnen und Arbeiter gleichen sich weltweit
    Von Claudia Wrobel
  • Geschäftsmodell Ausbeutung

    Besonders Arbeiter aus Osteuropa werden von etlichen Unternehmen ausgenutzt. Noch gibt es ein DGB-Projekt, das ihnen hilft – die Finanzierung steht allerdings auf der Kippe
    Von Bernd Müller
  • Grenzen aufzeigen

    Streiks und Proteste gegen die neoliberale Politik der argentinischen Regierung reißen nicht ab. Damit sich etwas ändert, müssen sich Teile der Gewerkschaftsbewegung von ihrer korporatistischen Politik verabschieden ...
    Von Christin Bernhold, Buenos Aires
  • Der späte Kampf um die gute Rente

    Mit der »AHVplus«-Initiative streitet der Schweizerische Gewerkschaftsbund um bessere Altersbezüge.
    Von Florian Sieber und Tarek Idri, Zürich
  • »Wer aussperrt, gehört eingesperrt«

    Vor 40 Jahren stand der 1. Mai in der BRD ganz im Zeichen der Solidarität mit streikenden Druckern. Diese kämpften gegen staatliche »Lohnleitlinien« und für die Tarifautonomie
    Von Daniel Behruzi
  • Burgfrieden in Polen

    Zahme Gewerkschaften halten sich zurück, Regierung toleriert Lohnsteigerungen – aber immer wieder gibt es Angriffe auf starke Beschäftigtenorganisationen
    Von Reinhard Lauterbach
  • Fehlende Einigkeit

    Die Gewerkschaftsbewegung in Hellas ist zersplittert und stark an den Parteien orientiert. Eine gemeinsame Mobilisierung aller Linken ist faktisch nicht möglich
    Von Heike Schrader, Athen
  • Musik gegen Neonazis

    Bundesweit größter 1.-Mai-Aufmarsch extrem Rechter in Plauen geplant. Antifaschisten halten dagegen
    Von Michael Merz
  • Keine Gummiratten mehr

    Seit 16 Jahren gab es in St. Louis kein entscheidendes siebentes Spiel mehr in den Stanley-Cup-Playoffs. Letzte Nacht aber kam es wieder dazu.
    Von Peer Schmitt

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.