3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 27. Juli 2021, Nr. 171
Die junge Welt wird von 2567 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • »Tornados« auf Dauer

    Obama verlangt in Grundsatzrede in Hannover mehr militärisches Engagement der Europäer, Angela Merkel liefert noch am selben Tag.
    Von Arnold Schölzel
  • Vor der Rechtswende

    Nach der ersten Runde der Bundespräsidentenwahlen in Österreich sehn besorgte Kommentatoren die Gefahr einer von der relativen Mehrheit der Wahlberechtigten abgesegneten autoritären Wende.
    Von Simon Loidl, Wien
  • Beste Freunde

    Obama fordert, Merkel liefert: Freihandel und Truppen
    Von Sevim Dagdelen
  • »Man will ein Zweiklassensystem«

    Der Beschluss der Gemeinsamen Wissenschaftskonferenz (GWK) setzt laut Hartmann ganz auf Elitenbildung unter den Unis und sorgt dafür, dass nur wenig Mittel für »die Breite« zur Verfügung stehen. Bestehende Ungleichgewichte blieben so dauerhaft erhalten. Die SPD sei »auf ganzer Linie eingeknickt«.
    Interview: Ralf Wurzbacher
  • Die Strahlenbombe

    Vor 30 Jahren kam es im AKW Tschernobyl zum GAU. Der Reaktor muss für viele Jahrtausende vor Wind und eindringendem Regenwasser geschützt werden
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Lila Frühling

    Tausende Menschen haben am Sonntag in 25 Städten Mexikos gegen Gewalt und die hohe Zahl von Morden an Frauen in dem lateinamerikanischen Land demonstriert
  • Das Problem ist die Partei

    US-Vorwahlen: Linke Aktivisten fordern Bernie Sanders zum Bruch mit den »Demokraten« und zu einer Kandidatur als Unabhängiger auf, das Problem sei die Partei
    Von Stephan Kimmerle, Seattle
  • Etappensieg der Rechten

    Kandidat der FPÖ gewinnt erste Runde der österreichischen Präsidentenwahlen. Vertreter von Regierungsparteien weit abgeschlagen
    Von Simon Loidl, Wien
  • Absehbares Ergebnis

    Regierende Fortschrittspartei gewinnt Parlamentswahlen deutlich vor Sozialisten und Radikalen
    Von Roland Zschächner

Da möchte die Bundesregierung das Briefgeheimnis wahren

Vizeregierungssprecherin Christiane Wirtz am Montag in Berlin zum Inhalt des Antwortbriefs von Angela Merkel (CDU) auf das Protestschreiben von Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) gegen ihren Flüchtlingskurs
  • Von Mensch zu Maschine

    Eine Filiale an jeder Ecke, in der ein Mitarbeiter Fragen beantworten kann. Dieses Idealbild rückt bei der Postbank in immer weitere Ferne
    Von Claudia Wrobel
  • Bananenalarm

    Konferenz in Miami sorgt sich um die begehrte Tropenfrucht. Pilzbefall bedroht das globale Milliardengeschäft
    Von Thomas Berger
  • Die Bank gewinnt wieder

    Freisprüche für fünf Topmanager des größten BRD-Geldhauses im »Nach-Kirch-Prozess«-Verfahren
  • Kontrollierter Wahnsinn

    Gregor Szyndlers Prosaband »Das weiterungsvolle Erblühen des Motorsägenbesitzers Hans Bissegger« trägt die regionale Herkunft schon im Titel vor sich her
    Von Jan Decker
  • Alle gegen alle

    Benachteiligung schreit, Benachteiligung tobt, Benachteiligung vergisst nicht! In Elfriede Jelineks Stück »Wut« in München denkt sich jeder den anderen als Feind
    Von Anja Röhl
  • Nachschlag: »Zone« als Motiv

    Der »Tatort« will sich nicht festlegen, springt er doch von spröde über konservativ bis hin zu gewollt lässig als Actionstreifen getarnt. Aktuell jedoch versuchte der MDR mit Klischees bei dem »Nachwende-Publikum« zu punkten.
    Von Reinhard Lauterbach
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Mitbestimmung? Nein danke!

    Böckler-Stiftung: Viele deutsche Konzerne unterlaufen hiesige Vorschriften zur Beschäftigtenvertretung in Aufsichtsräten. Experten fordern Politik zum Handeln auf
    Von Jana Frielinghaus
  • Machtvoller Streik

    Für Tarifvertrag und Arbeitsrechte: Italiens Metallarbeiter haben am vergangenen Mittwoch gegen die beabsichtigte Beseitigung ihres Rahmentarifvertrags protestiert
    Von Gerhard Feldbauer

Marx für alle! 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!