Gegründet 1947 Sa. / So., 20. / 21. April 2019, Nr. 93
Die junge Welt wird von 2181 GenossInnen herausgegeben
  • Massengrab Mittelmeer

    Erneut sterben Hunderte Menschen auf der Flucht nach Europa. Krokodilstränen in Brüssel, gefährliches Zündeln in Berlin
    Von André Scheer
  • Erdogans Amoklauf

    Der türkische Staatspräsident betätigt sich als Kriegsbrandstifter. Der Westen, Berlin eingeschlossen, unterstützt ihn dabei
    Von Ulla Jelpke
  • No Pasarán!

    Aufruf: Bundesweite Großdemonstration am Samstag in Köln
  • Gegen Kriegskurs

    Mitglieder der Demokratischen Partei der Völker (HDP) aus der Türkei haben am Donnerstag vor dem Auswärtigen Amt in Berlin gegen die Angriffe des türkischen Militärs auf Kurde...
  • Ordnungszelle Bayern

    Pegida-Gegner wegen »Knüppelfahne« seit zweieinhalb Wochen in Untersuchungshaft. Weiterer Anklagevorwurf wirkt konstruiert. Prozess am 15. September
    Von Claudia Wangerin
  • Recht nach Ermessen

    Thüringen: Laut Landesregierung ist die Zahl der Hartz-IV-Sanktionen seit 2013 leicht rückläufig. Stoppen kann der Freistaat die Praxis aber nicht
    Von Susan Bonath
  • Der Elefant im Zimmer

    Hiroshima spielt in Obamas Rede zum Atomabkommen mit Iran keine Rolle
    Von Knut Mellenthin
  • Abes hohle Phrasen

    70. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima: Mahnung zum Frieden und Forderung nach kernwaffenfreier Welt
    Von Michael Streitberg
  • Athen zeigt Solidarität

    Aktivisten helfen Flüchtlingen in der griechischen Hauptstadt mit Feldküche, Kleidersammlung und medizinischer Versorgung
    Von Heike Schrader, Athen
  • Peng, Peng, Peng!

    Niederlande: Munitionslose Soldaten ahmen Schusslärm nach. Einsatz im Irak verlängert
    Von Gerrit Hoekman

Täglich bekomme ich E-Mails mit Beleidigungen. Manchmal sind sogar Morddrohungen darunter.

Kommentar des Brandenburger CDU-Bundestagsabgeordneten Martin Patzelt gegenüber dpa, nachdem öffentlich bekannt geworden war, dass er privat Flüchtlinge bei sich aufgenommen hat
  • Sonniger Systemwechsel

    Zweite Ausschreibungsrunde für Solarstromanlagen auf Freiflächen beendet. Künftig gilt veränderte Vergütung von Energie aus erneuerbaren Quellen
    Von Tatiana Abarzúa
  • »Endlich Position beziehen«

    Gegen die Fremdenfeindlichkeit in der Alpenrepublik sticht ein Grazer kostenlose Tattoos. Ein Gespräch mit Alexander Smoltschnik
    Interview: Sara Noémie Plassnig, Graz
  • Kreuzberger Notizen. Zum Ernst der Lage

    »Leichte Sprache« ist ein Inklusionskonzept mit dem zauberhaften Nebeneffekt, herrschende Verhältnisse gnadenlos offenzulegen: »Die Heinrich-Böll-Stiftung findet die Partei Bü...
    Von Eike Stedefeldt
  • Vorschlag

    Damit Ihnen Hören und Sehen vergeht. Die jW-Programmtips
  • Foto der Woche

    Angestrahlt von Polizeischeinwerfern, versuchen Flüchtlinge in Fréthun nahe Calais, den Zaun zum Eurotunnel zu überwinden. Den riskanten Fluchtversuch nach Großbritannien wage...
  • Zeichenstift als Waffe

    Als Emigrantin und linke Künstlerin akzeptiert: Von 1922 bis 1933 lebte die ungarische Grafikerin Jolán Szilágyi (1895–1971) in Berlin
    Von Helga W. Schwarz
  • Weltfriedensrat zu Hiroschima und Nagasaki

    Die Präsidentin des Weltfriedensrates, Maria do Socorro Gomes Coelho, veröffentlichte am Mittwoch einen offenen Brief zum 70. Jahrestag der Bombardierung von Hiroschima und Na...
  • Bitte ramm mich

    Jetzt kommt die Deutsche Meisterschaft im Kanupolo
    Von Klaus Weise
  • Blitz und Donner

    Wie River Plate Buenos Aires zum dritten Mal die Copa Libertadores gewann
    Von André Dahlmeyer, Buenos Aires