Gegründet 1947 Montag, 21. Oktober 2019, Nr. 244
Die junge Welt wird von 2216 GenossInnen herausgegeben
  • NATO rüstet im Osten auf

    Polnischer Verteidigungsminister will künftig U-Boote mit »Tomahawk«-Marschflugkörpern ausrüsten. USA schicken Panzer nach Lettland
    Von Reinhard Lauterbach, Nekielka
  • Sozialarbeiter des Tages: Die Bundespolizei

    Die Polizei als »Freund und Helfer« – dieses eingängige Bild wird von den Vollstreckern der Staatsmacht gerne in Bilderbüchern für unter Dreijährige gebraucht, um das Ve...
    Von Claudia Wrobel
  • »Suizid« angeordnet

    NSU-Ausschuss in Baden-Württemberg: Staatsanwalt legte noch am Todestag des Neonaziaussteigers Florian Heilig das Ermittlungsergebnis fest: Selbstmord
    Von Wolf Wetzel
  • Internationale Untersuchung

    Politischer Mordanschlag ist nicht gleich politischer Mordanschlag, zweifelhafte Ermittlungen sind nicht gleich zweifelhafte Ermittlungen
    Von Rüdiger Göbel
  • Warum Aktenvernichter und Saboteure belohnt werden

    Durch den Komplex »Nationalsozialistischer Untergrund« (NSU) und die Verwicklung der Geheimdienste zieht sich wie ein roter Faden eine Art Belohnungssystem. Alle, die an führe...
    Von Wolf Wetzel
  • Wie man einen Konflikt verkauft

    Beispiel Kosovo-Krieg: Anteil der Medien an der Vorbereitung, Begleitung und Auswertung der NATO-Angriffe
    Von Rainer Rupp
  • Häuserkampf

    Die gemeinsame Offensive der irakischen Streitkräfte und schiitischer Milizen (Foto) gegen die Terrororganisation »Islamischer Staat« (IS) in der Großstadt Tikrit ist ins Stoc...
  • Nicht gegen die Schwächsten

    Linkspartei Sinn Féin zieht in Nordirland die Reißleine und verhindert Kürzungen im Sozialbereich
    Von Uschi Grandel, Belfast
  • Kosmetik in Ferguson

    Polizeichef tritt nach Mord an schwarzem Teenager zurück. Kaum Vertrauen der Bevölkerung in Verwaltung
    Von Jürgen Heiser
  • Krisenregion Tschadsee

    Rotes Kreuz spricht von katastrophaler Situation für Flüchtlinge. USA unterstützen Kampf gegen Boko Haram
    Von Simon Loidl
  • Exklusiv aus Teheran

    Nicht alles, was iranische Medien berichten und westliche Blogs übernehmen, ist wahr
    Von Knut Mellenthin

Bei einem Treffen, das ich mit Herrn Schäuble hatte, sagte er mir, ich hätte das Vertrauen der deutschen Regierung verloren. Und ich sagte ihm: Ich hatte es nie, ich bin Mitglied einer Regierung der radikalen Linken.

Der griechische Finanzminister Gianis Varoufakis beschrieb am Donnerstag abend gegenüber dem griechischen Fernsehsender Mega sein Verhältnis zu Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU)
  • Ein trüber Himmel

    Der Einzelne und seine Eigentum: »Leviathan« von Andrej Swjaginzew
    Von André Weikard
  • Seltsam staksig

    Der Text klingt nicht: »Otis«, der Debütroman von Jochen Distelmeyer
    Von Benjamin Moldenhauer
  • Das Corazon der Lymphomanin

    Krankheit kann dumm machen; wer zuviel Zeit in Arztwartezimmern oder mit der Lektüre von Blättern wie der Apotheken-Rundschau verplempert, läuft Gefahr, auf seine reine Physis...
    Von Wiglaf Droste
  • Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: Die jW-Programmtips
  • Foto der Woche

    Erdbeben, Tsunami, Atomkatastrophe in Fukushima: Gedenken in der japanischen Hauptstadt Tokio am vierten Jahrestag (11. März 2015)
  • Glücklich in Paris

    In ihrer Heimatstadt Lübeck blieb ihr Anerkennung verwehrt: Zum 150. Geburtstag der deutschen Impressionistin Maria Slavona (1865–1931)
    Von Christiana Puschak
  • Blowjob statt Karriereknick?

    Empörung in Australien: Desillusionierte Medizinerin rät Kolleginnen, sexuelle Nötigung hinzunehmen
    Von Thomas Berger