Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 24. Juni 2024, Nr. 144
Die junge Welt wird von 2801 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • EU-Waffen nach Syrien

    Außenminister beraten in Brüssel über Aufhebung des Embargos. Entwurf sieht Aufrüstung der Aufständischen und Sabotage von Verhandlungen vor.
  • Viel oder wenig?

    Kolumbien: Durchbruch bei Friedensverhandlungen in Havanna. Guerilla und Regierung vereinbaren Landreform. Details ausgeklammert.
    Von André Scheer

Kurz notiert

  • Einsatz in Mainhattan

    Am kommenden Freitag wollen »Blockupy«-Aktivisten das Frankfurter Bankenviertel lahmlegen.
    Von Gitta Düperthal
  • Lampedusa in Hamburg

    Dauermahnwache: Libysche Kriegsflüchtlinge stehen auf der Straße. Schlafen im Zelt untersagt.
    Von Martin Dolzer
  • Ärger bei Burger King

    Betriebsräte haben es bei der Fast-Food-Kette nicht leicht. Ein Berliner Gremium gibt sich trotzdem nicht geschlagen.
    Von Johannes Schulten
  • Grundrechte mühsam eingeklagt

    Bundessozialgericht: Keine Sippenhaft im Hartz-IV-Bezug – und Kindern steht ein passendes Bett zu.
    Von Susan Bonath
  • Krieg durch die Hintertür

    Senat verpflichtet USA zur Unterstützung eines israelischen Überfalls auf Iran.
    Von Knut Mellenthin
  • Nobelschlitten als Statussymbol

    Laos: Armutsbekämpfung bleibt großes Problem, aber nicht wenige waren persönlich dabei erfolgreich.
    Von Michael Senberg, Vientiane

Daß bestimmte Waffen an bestimmte Leute möglicherweise geliefert werden, Waffen, die eher dazu da sind, Menschen zu schützen als aggressiv vorzugehen.

Der verteidigungspolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Rainer Arnold im Deutschlandfunk dazu, wie ein Kompromiß im Streit um Lieferung von Waffen an die syrischen Rebellen aussehen könnte
  • Komplexer Koller

    Das Frühwerk der 1982 gegründeten Swans zählt zum Markerschütternsten, was Post Punk hervorgebracht hat.
    Von Robert Mießner
  • Nur das Seichte war ihm nichts

    Henning Rischbieter hat die westdeutsche Theaterkritik der 70er und 80er Jahre zu dem gemacht, was sie war.
    Von Gisela Sonnenburg
  • Orte lesen

    Ilma Rakusa ist keine Flaneurin. Schon in der Vorbemerkung ihres neuen Buches erweist sie sich als Weltforscherin.
    Von Barbara Bongartz
  • Rückkehr des Schwarzen Peters

    James Williamson komplettiert einmal mehr The Stooges. Mit »Ready To Die« wiederholt sich die Geschichte als grandioses Lustspiel.
    Von Frank Schäfer
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

Kurz notiert