3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Hollande gewinnt Land

    Parlamentswahlen in Frankreich: Erste Runde geht an die Sozialisten. Konservative driften weiter nach rechts.
    Von Elisa Brinai
  • Linke will Segel setzen

    Partei- und Fraktionsspitze rufen »neuen Aufbruch« aus und wollen breite Debatte über neuen Kurs.
    Von Rüdiger Göbel
  • Berlin will keine Doppelspitze

    Linke-Bundesvorsitzender Riexinger ruft Genossen auf Landesparteitag zu Geschlossenheit auf. Parteirechte Schubert zur Geschäftsführerin gewählt.
    Von Christian Linde
  • »Crowd killings«

    Steigende Opferzahlen: Unter US-Präsident Barack Obama wurde der Einsatz bewaffneter Drohnen massiv ausgeweitet.
    Von Knut Mellenthin

Das ist so, wie wenn Sie mit drei Feministinnen am Tisch sitzen würden – irgendwann wollen Sie denen nur noch an die Titten fassen, weil Sie es leid sind, sich gut benehmen zu müssen.

Henryk M. Broder im Focus-Interview über den angeblichen Druck zur Betroffenheit über den Holocaust, der auf der deutschen Jugend laste
  • Euro-Krise schlägt durch

    Die BRD gilt als stabile Wirtschaftsmacht und solventer Schuldner. Doch die Schwäche ihrer ­europäischen Hauptabsatzmärkte schlägt allmählich durch.
    Von Mirko Knoche

Kurz notiert

  • Ein soziales Verbrechen

    Erklärung von Sahra Wagenknecht, Erste Stellvertretende Vorsitzende der Fraktion Die Linke im Bundestag

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!