Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Dienstag, 26. Oktober 2021, Nr. 249
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 12.06.2012, Seite 4 / Inland

Gentechnik: FDP will Nulltoleranz lockern

Berlin. Die FDP-Bundestagsfraktion stellt sich bei den Regeln für gentechnisch veränderte Organismen in Lebensmitteln klar gegen Bundesverbraucherschutzministerin Ilse Aigner (CSU). Die FDP-Fraktion sei wie EU-Agrarkommissar John Dalli für eine Lockerung der Regeln für Gentechnik in Lebensmitteln, sagte deren ernährungs- und landwirtschaftspolitische Sprecherin, Christel Happach-Kasan, am Montag der Nachrichtenagentur AFP. Aigner will diese Lockerung verhindern. Bisher gilt innerhalb der Europäischen Union die sogenannte Nulltoleranz. Demnach dürfen in Lebensmitteln keine nicht zugelassenen gentechnisch veränderten Pflanzen nachzuweisen sein. Die EU-Kommission will diese Nulltoleranz aufheben und einen gewissen Grad an Verunreinigung erlauben. Die FDP-Bundestagsfraktion befürworte dies, sagte Happach-Kasan. Es bedeute Rechtssicherheit für die Unternehmen. Der jetzige Zustand sei »untragbar«: Es mache keinen Sinn, für Futter- und Lebensmittel unterschiedliche Rahmenbedingungen zu schaffen.

(AFP/jW)

Die XXVII. Internationale Rosa-Luxemburg-Konferenz findet am 8.1.2022 als Präsenz- und Livestreamveranstaltung statt. Informationen und Tickets finden Sie hier.