3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Dienstag, 21. September 2021, Nr. 219
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Anschlag auf Syrien

    Mindestens 108 Menschen in Hula getötet. UN-Sicherheitsrat verurteilt Massaker. Rußland sieht Mitverantwortung der Aufständischen. Die fordern eine Militärintervention.
    Von Karin Leukefeld
  • Kuba ist immer schuld

    UN-Kommission gegen Folter berät in Genf über Lage in der Karibikrepublik. Delegation legt ausführlichen Bericht vor.
    Von André Scheer
  • Mythos Bankenmacht

    Warum die Thesen von einer besonderen Verfügungsgewalt der Finanzinstitute über Industrie und Handel falsch sind.
    Von Guenther Sandleben
  • »Düsteres Bild«

    Hetze gegen Roma in Tschechien erreicht neue Dimension. UN und EU: Ausgrenzung in ganz Europa.
    Von Tomasz Konicz
  • Unerwartete Gegner

    Mexiko: Einen Monat vor der Wahl bringen Studentenproteste den Favoriten in Bedrängnis.
    Von Andreas Knobloch
  • Drohnenkrieg

    Mindestens 23 Tote bei US-Attacken gegen Pakistan. Achtköpfige Familie bei NATO-Luftangriff in Afghanistan getötet.
    Von Knut Mellenthin

Wir fahren im Augenblick mit einer der höchsten Pünktlichkeiten in der Geschichte der Deutschen Bahn.

Der Vorstandsvorsitzende der deutschen Bahn, Rüdiger Grube, in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung
  • Eldorado für EU-Multis

    Ausländische Direktinvestitionen in Südamerika und Karibik auf Allzeithoch.
    Von Benjamin Beutler

Kurz notiert

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!