Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Gegründet 1947 Sa. / So., 16. / 17. Oktober 2021, Nr. 241
Die junge Welt wird von 2589 GenossInnen herausgegeben
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder > Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Kauf im Kiez! Zum jW-Kioskfinder >
Aus: Ausgabe vom 29.05.2012, Seite 4 / Inland

NS-Verbrecher Faber gestorben

München. Der NS-Kriegsverbrecher Klaas Carel Faber ist am Donnerstag gestorben. Das wurde am Samstag aus informierten Kreisen in Bayern bekannt. Faber war in den Niederlanden zu lebenslanger Haft verurteilt worden. 1952 gelang ihm aber die Flucht aus einem niederländischen Gefängnis. Er lebte zuletzt unbehelligt in Bayern. Nach Berichten niederländischer Medien erlag der 90jährige einem Nierenleiden. Faber wird in den Niederlanden die Ermordung von 22 Zivilisten vorgeworfen. Sein Bruder war wegen der Beteiligung an den Taten kurz nach dem Zweiten Weltkrieg zum Tode verurteilt und hingerichtet worden. Der Zentralrat der Juden in Deutschland hatte wiederholt kritisiert, daß Faber von Deutschland weder an die Niederlande ausgeliefert noch hierzulande gerichtlich verfolgt wurde. Der damalige Niederländer hatte sich 1944 zur Waffen-SS gemeldet und damit aufgrund eines Erlasses Hitlers den Anspruch auf die deutsche Staatsbürgerschaft erworben.

(AFP/jW)

Mehr aus: Inland

Die Buchlesewoche der Tageszeitung junge Welt vom 20. bis 23. Oktober. Alle Infos hier!