Gegründet 1947 Montag, 12. April 2021, Nr. 84
Die junge Welt wird von 2500 GenossInnen herausgegeben
  • Mehr Knall pro Dollar

    NATO-Gipfel in Chicago bringt mehr als 20 multinationale Aufrüstungsprojekte auf den Weg. Erste Stufe des Raketenabwehrschildes aktiviert.
    Von Rainer Rupp
  • »Was ist Eigentum?«

    Auszüge aus der Rede, die Oskar Lafontaine auf der Konferenz »Neue Kraft voraus! Für eine starke Linke« in Berlin hielt
  • Herr des Hinterzimmers

    Die Linke steht vor der Frage, ob sie die Person will, die den politischen Erfolg oder die, die den politischen Misserfolg verkörpert.
    Von Wolfgang Neskovic
  • Um Zeit kämpfen

    Mit dem vorherrschenden Zeitregime zu brechen: Wie die Ungleichbehandlung von Männern und Frauen in der Arbeitswelt überwunden werden kann.
    Von Frigga Haug

Eine Debatte um Out-of-area-Einsätze, wie die NATO sie noch 1999 im Jugoslawien-Krieg geführt hat, wird es künftig nicht mehr geben. Die NATO agiert mit Partnern weltweit.

Mark Jacobson, Sicherheitsexperte des German Marschall Fund in Washington, in einem Interview mit der Frankfurter Rundschau

Kurz notiert

  • Ein Klick Fortschritt

    Im Aufsichtsrat von SAP kann neuerdings ein DGB-Vertreter mitbestimmen. Belegschaft beklagt Arbeitsüberlastung und ungerechte Entgeltordnung.
    Von Ralf Wurzbacher
  • Stracke schweigt

    Opel-Chef verweigert auf Betriebsversammlung in Bochum klare Aussagen zur Zukunft des Werks. Illegale Subventionen für britische Fabrik.
    Von Daniel Behruzi
  • »Nicht der letzte Aufstand«

    Die Rolle der Arbeiterklasse in der ägyptischen Revolution wird von internationalen Medien weitgehend ausgeblendet. Ein Gespräch mit Hossam Al-Hamalawy
    Interview: Raoul Rigault
  • Eskalation

    »Die NATO bedroht den Frieden in aller Welt« - Erklärung mehrerer kommunistischer und Arbeiterparteien