junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 18. / 19. Mai 2024, Nr. 115
Die junge Welt wird von 2751 GenossInnen herausgegeben
junge Welt: Jetzt am Kiosk! junge Welt: Jetzt am Kiosk!
junge Welt: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 22.05.2012, Seite 2 / Inland

Differenzen zwischen Berlin und Paris

Berlin. Deutschland und Frankreich gehen mit unterschiedlichen Positionen zur Bekämpfung der Euro-Schuldenkrise in den informellen EU-Gipfel am Mittwoch in Brüssel. Die Bundesregierung sieht nach den Worten von Finanzstaatssekretär Steffen Kampeter vom Montag keinen Anlaß, auf die französische Forderung nach Euro-Bonds einzuschwenken. Dieses Instrument der gemeinsamen Kreditfinanzierung sei »das falsche Rezept zur falschen Zeit mit den falschen Nebenwirkungen«. So sieht es auch die FDP. Für schuldenfinanzierte Programme zur Wachstumsförderung ist Deutschland Kampeter zufolge ebenfalls nicht zu haben. Differenzen gibt es offenbar auch bei der von Berlin geplanten Bestellung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zum Chef der Euro-Gruppe. (Reuters/jW)