jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Montag, 16. Mai 2022, Nr. 113
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
  • Geschenke für Bengasi

    Westerwelle und Niebel statten »Überraschungsbesuch« bei libyschen Rebellen ab, eröffnen deutsches Verbindungsbüro und stocken Berlins Hilfen auf.
    Von Uli Schwemin

Es gab immer große Frauen, Heilige. Aber warum muß man an der traditionell männlichen Struktur, der feudalen Pyramide der Kirche, etwas ändern?

Spiegel-Redakteur Matthias Matussek in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung zu seinem neuen Buch »Das katholische Abenteuer«, in dem er jede Kritik an der Kirche zurückweist
  • Lob der Improvisation

    Bachfest Leipzig: Strahlende Thomaner und italienische Barockfeuerwerke ließen Gruftieinvasion vergessen.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Kamera hoch!

    Wie Youtube in die Kinos kam: »Life in a Day«, ein Film über Selbstinszenierung im Global Village.
    Von Rafik Will
  • Entwertetes Hauptwerk

    Georg Fülberth hat Marx’ »Kapital« zusammengefaßt und aktualisiert.
    Von Ralf Blendowske
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Neu nachgedacht

    Konferenz an der Uni Jena diskutiert zur Arbeitsgesellschaft und dem Bewußtsein von Beschäftigten.
    Von Daniel Behruzi
  • Indiztatsachen

    Stichwort Recht: Betriebliche Interna und die Presse.
    Von Lutz Seybold
  • So nicht!

    Offener Brief an die Abgeordneten der Fraktion Die Linke im Bundestag