1.000 Abos für die Pressefreiheit!
Gegründet 1947 Donnerstag, 17. Juni 2021, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2552 GenossInnen herausgegeben
1.000 Abos für die Pressefreiheit! 1.000 Abos für die Pressefreiheit!
1.000 Abos für die Pressefreiheit!
  • Kriegslügen widerlegt

    Spezialkommandos der USA und Großbritanniens seit Wochen in Libyen. Katholischer Bischof: Dutzende zivile Opfer bei Luftangriffen in Tripolis.
    Von Arnold Schölzel
  • Tote Gleise

    Bahn AG mit Milliardengewinn
    Von Rainer Balcerowiak
  • Offen und kooperativ

    Zu führenden Protagonisten im libyschen Bengasi gab es schon vor dem Aufstand gute Beziehungen
    Von Knut Mellenthin
  • Flexibel und effizient

    Zum Umgang mit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise in China
    Von Cheng Enfu und Hu Leming

Er muß nicht zurücktreten, weil seine Amtszeit am 13. Mai dieses Jahres ausläuft.

Der hessische FDP-Vorsitzende Jörg-Uwe Hahn im Darmstädter Echo auf die Frage, ob FDP-Chef Guido Westerwelle zurücktreten müsse

Kurz notiert

  • Zarte Appelle unerhört

    »Spitzentreffen« zur Frauenquote für Konzernspitzen: Absichtserklärung und Ablehnung jeder Vorschrift.
    Von Jana Frielinghaus
  • Statusfragen berührt

    Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zur Beteiligung der Bahn AG am Schnellbahnprojekt Tel Aviv-Jerusalem
  • »Handkäs ins Gesicht!«

    Wird Christoph Daum Eintracht Frankfurt vor dem Abstieg retten? Ein Gespräch mit Henni Nachtsheim
    Interview: Thomas Behlert
  • Stasi auf Eis

    Juristerei. Steuer darf Aktive betreuen.
    Von Klaus Huhn