Gegründet 1947 Mittwoch, 25. November 2020, Nr. 276
Die junge Welt wird von 2435 GenossInnen herausgegeben
  • Wieder der Reichstag

    Medien überbieten sich mit Terrorwarnungen. Hamburger Magazin sagt Blutbad im Zentrum Berlins voraus
    Von Rüdiger Göbel
  • Volksrepublik im Wandel

    Vorabdruck: Gedanken zur Politökonomie des sozialistischen Entwicklungslandes China (Teil I)
    Von Theodor Bergmann
  • Grüne Wundertüte

    Auf ihrem Freiburger Parteitag beschließt die Partei allerlei Wohltaten
  • Eingeschränkte Rechte

    Versammlungsfreiheit nur für Deutsche: Bundespolizei untersagt Flüchtling Teilnahme an Karawane-Konferenz
    Von Gitta Düperthal
  • Gedenken an Silvio Meier

    In Berlin erinnerten Tausende an den 1992 von Neonazis ermordeten Hausbesetzer. Kritik an Polizeieinsatz
    Von Frederik Windt und Lothar Bassermann

Die Turnschuhe und Pullover sind getauscht worden gegen Anzug und Krawatte. Aber drin stecken immer noch die gleichen Steinewerfer und Brandstifter wie damals.

CSU-Generalsekretär Alexander Dobrindt im Tagesspiegel am Sonntag über die Grünen
  • Zuschlag für die Flinken

    Keine Ausschreibung, laxe Prüfungen: Indien wird von einem Skandal um Vergabe von Mobilfunklizenzen erschüttert
    Von Thomas Berger
  • Neokolonialer Krieg

    Was die Bundeswehr in Afghanistan treibt und wie die Rüstungsindustrie verdient
    Von Anton Holberg

Kurz notiert

  • Deutsche Zweiheit

    DDR bleibt unbesiegbar – zumindest für die DFBler: Ein Nostalgiespiel in Leipzig
    Von Jackson Müller