Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
  • Position beziehen

    Kollegen, Bekannte, Nachbarn und Freunde für ein dreiwöchiges kostenloses Probeabo gewinnen.
  • Erinnern oder vergessen

    Nahezu unbemerkt wird die Geschichte des 20. Jahrhunderts umgeschrieben. Gedanken zum 8. Mai
    Von Kurt Pätzold
  • Produkt der Angst

    Arizonas weiße Gesetzgeber fürchten das Wachsen der hispanischen Bevölkerungsgruppe.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Parlament am Galgen

    Kein klarer Sieger nach Unterhauswahlen in Großbritannien
    Von Christian Bunke, Manchester
  • Demokratie ist anders

    Volksfeindliches Maßnahmenpaket in Athen verabschiedet. Tausende demonstrieren vor dem Parlament.
    Von Heike Schrader, Athen
  • Alles bleibt beim alten

    Mauritius: Allianz von Premier Ravin Chandra Ramgoolam siegte bei Parlamentswahl.
    Von Ashok Rajput, Neu-Delhi

Gerade jetzt sollten die Deutschen treu zu Griechenland stehen. Und weiter zum Griechen essen gehen.

Der Schauspieler (u.a. »Lindenstraße«) und Restaurantbetreiber Kostas Papanastasiou in der Zeitschrift Das Neue
  • Naziverbrecher gestellt

    Vor 50 Jahren wurde Adolf Eichmann vom israelischen Geheimdienst aus Argentinien entführt.
    Von Ronald Friedmann

Kurz notiert

  • Große Dummheit

    Erklärung von Wolfgang Gehrcke, außenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Bundestag
  • Provokateure

    Stellungnahme der Kommunistischen Partei Griechenlands zu den Ausschreitungen am 5. Mai in Athen