3 Monate junge Welt für 62 €
Gegründet 1947 Donnerstag, 23. September 2021, Nr. 221
Die junge Welt wird von 2582 GenossInnen herausgegeben
3 Monate junge Welt für 62 € 3 Monate junge Welt für 62 €
3 Monate junge Welt für 62 €
  • Ab in die Slums

    Chef der Bundesagentur für Arbeit fordert niedrige Wohnkostenpauschale für Hartz-IV-Haushalte. Mieter- und Sozialverbände sind empört. jW-Bericht
  • Widerrede unerwünscht

    Linke-Vorstand in Berlin-Pankow setzt Veranstaltung mit Duisburger Genossen und Israel-Kritiker Hermann Dierkes ab.
    Von Carsten Albrecht
  • Nichts als politische Lyrik?

    Das internationale Bertrand-Russell-Tribunal klagt das Verhalten der Europäischen Union gegenüber Israels mörderischem Vorgehen im Gazastreifen an.
    Von Norman Paech

In der autonomen Szene wird allein die Anschaffung eines großen Autos als derartige Provokation gesehen, daß man sich über die Autobrände nicht wundern dürfe.

Bundesinnenminister Thomas de Maizière am Mittwoch in der Welt
  • Aufstand im Norden

    Vom Bankenparadies zum »gallischen Dorf«? Islands Bevölkerung wehrt sich gegen Übernahme der Krisenlasten und will Verantwortliche vor Gericht sehen.
    Von Georg Brzoska

Nur noch bis 26. September: 3 Monate Tageszeitung junge Welt lesen für 62 €. Jetzt bestellen!