Gegründet 1947 Sa. / So., 15. / 16. Juni 2019, Nr. 136
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Pinochets langer Schatten

    Haftbefehle gegen 129 ehemalige Geheimdienst-Schergen sorgen für Streit in Chiles großer Koalition
    Von Raoul Rigault
  • 50 Jahre Gedenken in Ravensbrück

    Mit einem umfangreichen Kulturprogramm aus Lesungen, Vorträgen und Diskussionen begeht die KZ-Gedenkstätte Ravensbrück in diesen Tagen ihr 50jähriges Bestehen
    Von Nick Brauns
  • Ohrenbetäubendes Wahlkampfgeschrei

    CSU belebt alte Debatte über neues NPD-Verbotsverfahren. VVN-BdA führt den Kampf gegen Neonazis weiter auf der Straße
    Von Lothar Bassermann
  • Paramilitärs und Neonazis

    Enge Kooperation zwischen deutschen und ungarischen Faschisten. Ein jW-Artikel löst in Budapest Ermittlungen von Polizei und Geheimdienst aus
    Von Carsten Hübner
  • Auf Rettung folgt Abbau

    Verhandlungen mit neuem Opel-Eigentümer Magna über Arbeitsplatzvernichtung und Lohnverzicht sollen schnell aufgenommen werden.
    Von Daniel Behruzi
  • »Wir kämpfen um Gerechtigkeit«

    Vor elf Jahren wurden die »Miami 5« verhaftet. Ein Gespräch mit Raúl Becerra Egaña
    Interview: Gerd Schumann und Arnold Schölzel
  • Die Formel Angst

    Film. Katastrophenphantasien in Zeiten des Neoliberalismus.
    Von Gerhard Wagner
  • 11.9. bzw. 9/11

    Familien in New York und Washington erinnerten an die Anschläge vom 11. September 2001.
  • Gesundheit im Ausverkauf

    Obamas Reform wird die Profite erhöhen und die Leistungen verschlechtern.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • »Brauchbare« Vorschläge

    Rußland begrüßt Irans Gesprächsangebot im Atomstreit. Für Washington ist es unzureichend.
    Von Knut Mellenthin
  • Düstere Geheimnisse

    Kambodschas Premier will keine weiteren Prozesse vor dem Rote-Khmer-Tribunal. Gericht ermittelt weiter.
    Von Thomas Berger

Unsere Soldaten stehen dort täglich im Gefecht, unsere Soldaten fallen, unsere Soldaten müssen töten. Wir Soldaten empfinden diese Situation als Krieg.

Der Vorsitzende des Deutschen Bundeswehrverbandes, Oberst Ulrich Kirsch, zur Situation im nordafghanischen Kundus
  • Produkt der Krise

    Vor einem Jahr kollabierte Lehman Brothers und verstärkte das globale Finanzbeben.
    Von Tomasz Konicz
  • Nicht mehr Komplize

    Belogen vom US-Militär: »Camillo – Der lange Weg zum Ungehorsam« auf arte.
    Von Cathrin Schütz
  • Neues aus Ostpreußen

    Auto zu Ende und andere Probleme der deutschen Synchronisation.
    Von Wiglaf Droste
  • Nicht unsichtbar

    Bildkörper, Körperpolitiken, soziale Gerechtigkeit: Die Grünen ignorieren ihren Rassismus im Wahlkampf.
    Von Matthias Mergl
  • Zum Zehnten!

    Zwei Nicht-Hetero-Gruppen für Migranten und andere feiern in Berlin Geburtstag.
    Von Markus Bernhardt
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.
  • Der Wühlarbeiter

    »Beobachten« und »anregen«: Hitlers erster politischer Auftrag vor 90 Jahren.
    Von Manfred Weißbecker

Kurz notiert

  • Wenn Kuba Kinder kriegt

    Fortschritte der Revolution: Besuch in der Geburtsklinik »Leonor Perez« in Havanna.
    Von Javier Galeano (AP)