Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2024, Nr. 138
Die junge Welt wird von 2788 GenossInnen herausgegeben
Jetzt zwei Wochen gratis testen. Jetzt zwei Wochen gratis testen.
Jetzt zwei Wochen gratis testen.
  • Explosive Stimmung

    Arbeiter des insolventen Autozulieferers New Fabris im westfranzösischen Châtellerault fordern Abfindung und drohen mit Sprengung ihrer Fabrik. Ultimatum bis Ende Juli.
    Von Daniel Behruzi
  • Machtlose Einrichtung

    Vor 30 Jahren wurde das Europa-Parlament erstmals direkt gewählt. Seitdem sinkt die Wahlbeteiligung.
    Von Andreas Wehr
  • Urteil

    Kein Repräsentationsorgan eines souveränen europäischen Volkes
  • Als der Westen versagte

    Geburtswehen einer Anti-Hitler-Koalition. Teil 1: Nazideutschland konnte mögliche Partner spalten.
    Von Igor Maximytschew
  • Brandstiftung

    Israelische Siedler zündeten im Westjordanland palästinensische Plantagen an.
  • Traum von Gerechtigkeit

    15. Gipfel der nichtpaktgebundenen Staaten im ägyptischen Scharm el Scheich
    Von Rainer Rupp
  • Unzureichende Hilfe

    Kritik an EU wegen mangelnden Engagements für irakische Flüchtlinge.
    Von Karin Leukefeld, Damaskus
  • Zeit des Terrors

    Die Putschisten in Honduras versuchen, mit Mordanschlägen den Widerstand zu brechen.
    Von André Scheer

Seehofer sucht Geschenk für Merkel

Überschrift einer Meldung aus dem Politik-Ressort (xpl) der Nachrichtenagentur ddp
  • »Reflexiones«

    Fidel Castro Ruz zum Putsch gegen den honduranischen Präsidenten Manuel Zelaya