Gegründet 1947 Montag, 17. Juni 2019, Nr. 137
Die junge Welt wird von 2198 GenossInnen herausgegeben
  • Mit Dumping zur Börse

    Bahn-AG plant flächendeckende Lohnsenkungen im Regionalverkehr. GDL kündigt entschiedenen Widerstand an.
    Von Rainer Balcerowiak
  • Das Ende der Freiheit

    Der ganz andere 11. September. Zwei Literaturnobelpreisträger über den US-Staatsterrorismus in Chile.
    Von Klaus Huhn
  • Ehrgeizige Ziele

    Nepals Präsident präsentiert Programm der Regierung von Premier Prachanda.
    Von Hilmar König, Neu-Delhi
  • Gegen Berlusconi

    Italiens Opposition plant Proteste, um das Land von der Regierung des Mailänder TV-Magnaten zu befreien.
    Von Micaela Taroni, Rom

Warum sollten wir der Union, die in weiten Teilen ebenfalls vom Linksvirus befallen ist, heute einen Blankoscheck ausstellen?

FDP-Chef Guido Westerwelle in der Frankfurter Rundschau zur Möglichkeit einer Koalition mit der CDU
  • Aus dem Wertekanon

    Weil ihre Beiträge nicht in die Anti-China-Berichterstattung paßten, wird eine Redakteurin der Deutschen Welle kaltgestellt.
    Von Volker Bräutigam
  • Tiger auf dem Flohmarkt

    Was vom jugoslawischen Bürgerkrieg übrig blieb: der französische Trashfilm »Babylon A.D.«.
    Von Tina Heldt
  • Keine Katharsis

    Matteo Garrones alptraumhafte Verfilmung des Bestsellers »Gomorrha«.
    Von Ambros Waibel
  • Handfeste Architekturkritik

    Wie kann man Architekten dazu bringen, menschenwürdige Gebäude zu errichten? Ein Sommer voller Helden (59)
    Von Wiglaf Droste
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht: die jW-Programmtipps.

  • Landraub am Wasser

    Bauvorhaben geht vor Ökologie und Sozialem: Kambodschas Boeung-Kak-See wird zugeschüttet.
    Von Andrew Nette/IPS
  • Hinter dem grünen Feigenblatt

    Häufig contra Menschenrechte: Klaus Pedersen liefert Fakten zu den Schattenseiten des Naturschutzes.
    Von Mona Grosche
  • Partizipation statt Integration

    Oscar Pistorius ist der erste Superstar des Behindertensports. Olympia-Teilnahme ist noch lange nicht entschieden.
    Von Marek Lantz
  • Texanische Rache

    Comeback bestätigt: Lance Armstrong will die Radsportwelt noch einmal aufmischen.