Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Gegründet 1947 Sa. / So., 24. / 25. Februar 2024, Nr. 47
Die junge Welt wird von 2767 GenossInnen herausgegeben
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen! Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
Die erste App mit KI - Jetzt bestellen!
  • Krieg im Kaukasus

    Georgischer Großangriff auf Südossetien. Hauptstadt Tschinwali unter Artilleriebeschuß. Hunderte Zivilisten getötet. Moskau meldet Tod von zehn russischen Friedenssoldaten.
    Von Knut Mellenthin
  • Macht die Mille voll

    jW-Genossenschaft sucht weitere Anteilseigner. Bis Ende 2009 sollen es mindestens tausend sein.
    Von Klaus Fischer, Gründungsmitglied
  • Alleingang?

    Georgien greift Südossetien an.
    Von Werner Pirker
  • Ende einer Epoche

    Peak Oil und seine geostrategische Bedeutung. Die Erschöpfung der ­globalen Ölreserven.
    Von Hauke Ritz
  • Haitis Freiheitswille

    Erinnerung an den Menschenrechtsaktivisten Lovinsky Pierre-Antoine.
    Von Mumia Abu-Jamal
  • Zum Leben zu wenig

    Außer den Arbeitslosen leben in El Salvador auch viele Beschäftigte in bitterer Armut.
    Von Raúl Gutiérrez, IPS
  • Ernüchternde Bilanz

    Welt-AIDS-Konferenz: HIV weiter auf Vormarsch. Behandlung aller Infizierten nicht in Sicht.
    Von Gerold Schmidt, Mexiko-Stadt

Im günstigsten Fall gelingt es Lufthansa, an VC ein Exempel zu statuieren – und damit einen Standard für künftige Konflikte zu setzen.

Die Financial Times Deutschland zum Streik der Vereinigung Cockpit (VC) bei Lufthansa-Cityline
  • Webers Theaterdonner

    Dilemmata einer historischen Kommunismusforschung. Das Jahrbuch 2008
    Von Werner Röhr

Kurz notiert

  • Eine Schande

    Monika Knoche, drogenpolitische Sprecherin der Fraktion Die Linke, zum Abschluß der Welt-AIDS-Konferenz
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »Die grobe Einmischung in innere Angelegenheiten der Volksrepublik China entspricht durchaus deutscher diplomatischer Denkweise.«

Hier geht es zur neuen jungen Welt-App!