Gegründet 1947 Dienstag, 24. Mai 2022, Nr. 119
Die junge Welt wird von 2636 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 09.08.2008, Seite 13 / Feuilleton

Digitale Schminke

Japanische Frauen können bald ihren persönlichen Schönheitsberater in der Handtasche mitnehmen: Der Hersteller Sega hat in Zusammenarbeit mit dem Kosmetikkonzern Shiseido eine Nintendo-Spielkonsole zum Make-up-Berater umgebaut. Das Gerät scannt das Gesicht der Nutzerin, dem eine der vier Grundeigenschaften »cool, aktiv, süß oder feminin« zugeordnet wird. Ein Bildschirm zeigt dann das ungeschminkte Konterfei, ein zweiter das Gesicht mit Schminkvorschlag. Zudem verspricht der Hersteller spezifische Tips für verschiedene Anläße wie »Arbeitsleben, Verabredungen oder offizielle Termine«. Die Software »Project Beauty« wird ab November in Japan für umgerechnet etwa 35 Euro angeboten.

(AFP/jW)

Mehr aus: Feuilleton