jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Gegründet 1947 Sa. / So., 21. / 22. Mai 2022, Nr. 118
Die junge Welt wird von 2629 GenossInnen herausgegeben
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk! jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
jW berichtet anders: Jetzt am Kiosk!
Aus: Ausgabe vom 09.08.2008, Seite 9 / Kapital & Arbeit

Im Mai weniger ­Pleiten in der BRD

Wiesbaden. Deutlich weniger Unternehmen und Verbraucher haben im Mai Insolvenz anmelden müssen. Das Statistische Bundesamt registrierte in Deutschland insgesamt 12023 Insolvenzen, darunter 2317 von Unternehmen und 7462 von Verbrauchern, wie die Behörde am Freitag mitteilte. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ging die Gesamtzahl um 14,1 Prozent zurück. Die Zahl der Firmenpleiten sank um 10,9 Prozent, die der Verbraucherinsolvenzen um 15,3 Prozent. Allerdings wurde der Jahresvergleich nur mit hochgerechneten Zahlen aus Nordrhein-Westfalen erstellt, da dort 2007 dem Bundesamt zufolge die Insolvenzen nicht periodengerecht gemeldet wurden.

(AP/jW)

Mehr aus: Kapital & Arbeit