3 Monate jW-digital für 18 Euro
Gegründet 1947 Donnerstag, 1. Juni 2023, Nr. 125
Die junge Welt wird von 2709 GenossInnen herausgegeben
3 Monate jW-digital für 18 Euro 3 Monate jW-digital für 18 Euro
3 Monate jW-digital für 18 Euro

Der schwarze Kanal

  • 31.12.2022

    Deutsche »Wehrwirtschaft«

    »Zwang« zur »Großserie« heißt: Alte deutsche Größe ist in Sicht. Da muss einfach ehrenhalber der Name »Wehrwirtschaft« her.
    Von Arnold Schölzel
  • 17.12.2022

    Im deutschen Quark

    Die Meinung des Chefs des Chemiekonzerns Evonik dürfte repräsentativ für seine Branche und einen Teil des deutschen Großkapitals sein.
    Von Arnold Schölzel
  • 10.12.2022

    Das Wunder von Delhi

    Unbequeme Wahrheit: Seit dem 24. Februar nahm Russland für Öl, Gas und Kohle weltweit 243 Milliarden US-Dollar ein, 119 Milliarden davon entfielen auf die EU.
    Von Arnold Schölzel
  • 03.12.2022

    Wille und Panzer

    In der schlaffen Demokratie hierzulande ist nach dem Urteil des FAZ-Mannes kein Kriegswille erkennbar.
    Von Arnold Schölzel
  • 26.11.2022

    Washingtons Geduld

    FAZ-Außenpolitikchef Nikolas Busse hat einen wunden Punkt ausgemacht: Die Diskrepanz zwischen medialer Aufregung und Realität.
    Von Arnold Schölzel
  • 19.11.2022

    Melnyks »Denkanstoß-Dreck«

    Exbotschafter Melnyk vergibt weiterhin auf Twitter Kopfnoten zur deutschen Politik, wenn er nicht gerade wie am 8. Oktober ein Video von der Sprengung der Krim-Brücke postet.
    Von Arnold Schölzel
  • 12.11.2022

    Im Blut-und-Boden-Schwung

    Eugen Ruge hat in einem Gastbeitrag für die FAZ gefragt: »Gibt es einen nützlichen Völkerhass?« Ein Sammelsurium nationalistisch-rassistischer Begriffslosigkeiten.
    Von Arnold Schölzel
  • Kein Versehen: Die von der NATO zerstörte chinesische Botschaft ...
    05.11.2022

    Deutsche magische Ideologie

    Am Donnerstag veröffentlichte die FAZ einen Leserbrief von Karl Ulrich Voss, in dem es heißt: »Mit den Zeitenwenden ist es immer so eine Sache.«
    Von Arnold Schölzel
  • 29.10.2022

    Was stark macht

    Die FAZ stellt frohlockend fest: »Wir« sitzen einfach am längeren Hebel, der Chines’ kann machen, was er will.
    Von Arnold Schölzel
  • 22.10.2022

    In neuer Ordnung

    Die Kräfteverhältnisse in der Welt verändern sich rasant. Fairness herrscht zwischen Völkern, keiner fällt mehr über China her – eine Utopie?
    Von Stefan Siegert
  • 15.10.2022

    Nachdenken über Auswege

    Der Kompromiss ohne Demütigung liege dort, worum es Russland von Anfang an ging: Die Ukraine wird nicht Teil eines westlichen Militärbündnisses, meint ein US-Strategieberater.
    Von Arnold Schölzel
  • 08.10.2022

    Der wirkliche Wendepunkt

    Keine Chance für Friedensverhandlungen mit Putin, darauf setzen Bundesregierung und die ihr angeschlossenen Medien unverdrossen.
    Von Arnold Schölzel
  • 01.10.2022

    Perverse Angela

    Der naziverehrende Botschafter Andrij Melnyk, der sich noch immer nicht zum Frontdienst gegen den Russen gemeldet hat, begriff sofort, was und wen Merkel mit ihrer Äußerung gemeint hatte.
    Von Arnold Schölzel
  • 24.09.2022

    Deutsche Opfer

    Aldi macht die Milch günstiger. Ein deutscher Preisführer ist aber kein Kriegsgewinner, im Gegensatz zum internationalen Braukonzern AB Inbev Efes.
    Von Arnold Schölzel
  • 17.09.2022

    Orwell grüßt

    Die menschliche Sprache, umkodiert ins »Neusprech«, hatte bei Orwell drei Prinzipien, und eines davon lautete »Krieg ist Frieden«.
    Von Reinhard Lauterbach
  • 10.09.2022

    Dichtung und Wahrheit

    Deutschland müsse »die regelbasierte Ordnung bewahren und festigen«, und zwar auf »selbstgewählter Flughöhe«, behauptet Außenministerin Baerbock. Die »Zeitung für Deutschland« fliegt bereitwillig mit.
    Von Reinhard Lauterbach
  • 03.09.2022

    Henkergespräch

    Die Sanktionen sollen immerhin laut Annalena Baerbock, Russland »ruinieren«. Das politische Personal war nach Schwedt gekommen, um bescheidener zu verkünden, dass die Sanktionen »wirken«.
    Von Arnold Schölzel
  • 27.08.2022

    Beim Probebohren

    Rürups Auftauchen signalisiert stets Knirschen im Gebälk des deutschen Kapitalismus, seine Texte enthalten für die »Lösung« der fälligen nächsten Krise ein universelles Rezept.
    Von Arnold Schölzel
  • 20.08.2022

    Durchhaltewillen

    So geht die Dialektik von politischem Wahn: Mali in Frieden lassen, um einen »richtigen« Krieg zu führen. Mehr Durchhaltewillen geht nicht.
    Von Arnold Schölzel
  • 13.08.2022

    Einer von uns

    Amnesty International ist nicht für Dolchstöße in den Rücken der Wertegemeinschaft, zu der auch ukrainische Faschisten gehören, vorgesehen.
    Von Arnold Schölzel