Gegründet 1947 Mittwoch, 17. Juli 2019, Nr. 163
Die junge Welt wird von 2201 GenossInnen herausgegeben
Aus: Ausgabe vom 30.07.2018, Seite 5 / Inland

Neue Bewertungen für Pflegeheime

Berlin. Pflegebedürftige und ihre Angehörigen sollen bei der Suche nach einem Heimplatz künftig auf aussagekräftige Bewertungen vertrauen können. »Es dürften erhebliche Unterschiede zwischen den Einrichtungen sichtbar werden«, sagte der Bielefelder Pflegewissenschaftler Klaus Wingenfeld am Sonntag der dpa in Berlin. Wingenfeld leitet ein Projekt, das Grundzüge eines neuen »Pflege-TÜV« erarbeiten soll. Das Ergebnis soll Ende Juli den Heimbetreibern, den Pflegekassen und den Kommunen als den Kostenträgern vorgestellt werden. Beim »Pflege-TÜV« werden Heime und Pflegedienste vom Medizinischen Dienst der Kassen geprüft und benotet. Der Hauptkritikpunkt an der bisherigen Benotung ist mangelnde Aussagekraft. So erzielten im Juli die Pflegeheime eine bundesweite Durchschnittsnote von 1,2. (dpa/jW)

Leserbriefe zu diesem Artikel:

  • Elgin Fischbach: Versteckte Mängel Obwohl der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MdK) eigentlich ohne Voranmeldung kommen soll, sieht die diesbezügliche reale Wirklichkeit nicht selten anders aus – was den betreffenden Einrichtunge...

Mehr aus: Inland