Gegründet 1947 Montag, 16. Dezember 2019, Nr. 292
Die junge Welt wird von 2220 GenossInnen herausgegeben
  • Trident Juncture

    Millionenschwere Kriegsspiele

    NATO übt in Norwegen den Kampf gegen Russland. SPD verteidigt Ausgaben für Großmanöver. Proteste in Skandinavien
    Von André Scheer
  • Oury Jalloh

    Drei Opfer, Täter unbekannt

    Todesfälle im Polizeirevier Dessau: Unabhängige Kommission informiert über erste Erkenntnisse
    Von Susan Bonath
  • Umwelt

    Absehbare Katastrophe

    Der neue Bericht des UN-Klimarats verdeutlicht einmal mehr: Die menschengemachte Erderwärmung wird die Welt grundlegend verändern. Eine Begrenzung auf 1,5 Grad Celsius wäre das Mindeste
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Hessen

    Gegenangriff von rechts

    Nach jW-Artikel über Schusswaffendrohung durch AfD-Wahlkämpfer: Rechtfertigungen, Klagedrohungen, Ablenkungen
    Von Peter Schaber
  • Zwischen Straße und Notunterkunft

    Am unteren Rand

    Diakonie: Über ein Viertel der Wohnungslosen lebt in prekärer Situation
  • Waldschützer diffamiert

    Im Schulterschluss mit RWE

    IG BCE und Verdi organisierten Demo für Kohlekonzern, der »great again« werden soll. Manche Entgleisung auf dort gezeigten Plakaten ist Gewerkschaftern peinlich
    Von Wolfgang Pomrehn
  • Arbeitszeitverkürzung

    Kampf um die Zeit

    Mehr Geld bei kürzerer Schicht im Westen der Republik. IG Metall geht erneut Kampf um 35-Stunde-Woche in Ostdeutschland an
    Von Stephan Krull
  • Arzneimittelstudie

    Teuer und nutzlos

    Krankenkassenstudie: Kosten für häufig überflüssige Medikamente steigen ungebremst weiter
  • Flüchtlinge auf dem Balkan

    Zusammenstöße

    Etwa 150 bis 200 Flüchtlinge haben am Mittwoch versucht, den Grenzübergang Velika Kladusa/Maljevac von Bosnien und Herzegowina nach Kroatien zu passieren
  • Kolumbien

    Massaker gehen weiter

    Kolumbiens neuer Präsident Duque ist dabei, den Friedensprozess endgültig zu zerstören
    Von Jan Schwab
  • Finanzskandal in Südafrika

    Der Präsident und der große Raub

    Südafrika: Banker und Komplizen bereicherten sich an Anlegern. Was wusste der Staatschef?
    Von Christian Selz, Kapstadt
  • Auseinandersetzung um Verhaftung

    Pariser Kloake

    Jean-Luc Mélenchon klagt gegen Justiz, die gegen ihn wegen Gewalt gegen Beamte ermittelt
    Von Hansgeorg Hermann, Paris
  • Englische Aktivisten freigelassen

    Erfolg für Umweltbewegung

    Antifracking-Aktivisten wurden nach nur wenigen Tagen Haft wieder aus dem Gefängnis entlassen
    Von Christian Bunke, Manchester

Ohne den Verbraucher geht es nicht.

Rüdiger Baunemann vom Verband deutscher Kunststofferzeuger am Mittwoch im Deutschlandfunk zur Vermeidung von Plastikmüll
  • Auf das Aktionärswohl

    Linde türmt nach Irland

    Mitbestimmung ade? Zwei Großkonzerne fusionieren aus Profitgründen. Damit es den Arbeitern nicht zu wohl wird, verlegen die Manager mit dem Segen der Eigentümer gleich noch den Firmensitz nach Irland
    Von Klaus Fischer
  • Wirtschaftsbarometer

    Flaute in der Euro-Zone

    Befragte Firmen signalisieren Exportschwäche: IHS-Markit-Einkaufsmanagerindex fällt im Oktober unerwartet deutlich. Deutsche Wirtschaft besonders betroffen
  • Musikzeitschrift

    Ausgegroovt

    Heute erscheint die letzte Printausgabe der Musikzeitschrift Groove. Ihr Verdienst bestand daran, Techno bekannter zu machen und mit den Klischees von Partymusik aufzuräumen
    Von Laila Oudray
  • Programmtips

    Vorschlag

    Damit Ihnen das Hören und Sehen nicht vergeht
  • Getrennt marschieren

    Frau Sánchez und der »Nazi«

    Antikommunismus als einigendes Band: Kubanische »Dissidentin« schreibt für die Deutsche Welle und pflegt zugleich Beziehungen zum kommenden »starken Mann« Brasiliens
    Von Volker Hermsdorf
  • Finanzielles Perpetuum Mobile

    Rundfunkbeitrag an Inflationsrate koppeln?

    Rundfunkgebühren sind ein politischer Dauerbrenner und führen zu allerlei Begehrlichkeiten der damit ausgestatteten Sender. Jetzt könnte die Erhöhung an die Inflation gekoppelt werden
    Von Dieter Schubert
  • Fußball

    »Es geht um Solidarität«

    Der junge englische Zwölfligist Clapton CFC ist ein linker Klub in Faneigentum. Ein Gespräch mit Fußballaktivist Thom
    Von Christian Bunke
  • Fußball

    Der heiße Stuhl

    Der HSV löst mit plötzlichem Trainerwechsel Empörung aus. Richten soll es jetzt ein Jungspund, der schon beim VfB gearbeitet hat.
    Von René Hamann
  • Aus Leserbriefen an die Redaktion

    »In Bayern wird’s jetzt noch ›dunkler‹. Aufbruchstimmung? Eher nicht. Noch konservativer und rechtspopulistischer? Eher ja. «